property image
Buchen & später zahlen Rabatt ab 6,13,20,27 Tage
0.0

 

1 x 1 Zimmer Apartment
100.00€ Für 1 Nacht-
1 x 1 Zimmer Apartment
100.00€ Für 1 Nacht-

Städtereise nach Kleve

 

Die Auswahl ist groß. Da fällt einem die Entscheidung für ein Urlaubsziel oftmals nicht so leicht. Dann lassen Sie sich doch am besten von uns inspirieren und zu einer Reise nach Kleve motivieren. Auch an der Grenze zur Niederlande bieten wir Ihnen modern eingerichtete Unterkünfte für Ihren Kurzurlaub. Die Stadt am Niederrhein und ihre gut 51.000 Einwohner freuen sich genauso wie wir auf Ihren Besuch. Die vierzehn Stadtteile Bimmen, Brienen, Donsbrüggen, Düffelward, Griethausen, Keeken, Kellen, Kleve, Materborn, Reichswalde, Rindern, Salmorth, Schenkenschanz, Warbeyen und Wardhausen haben auch für Urlauber einiges zu bieten. Und wer in Kleve wider Erwarten nicht ausreichend Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und Unterhaltung für sich entdeckt, kann noch immer die Nachbarorte Berg en Dal, Rijnwaarden, Emmerich am Rhein, Kalkar, Bedburg-Hau, Goch und Kranenburg für sich erkunden. Hier, wo einst die Grafen und Herzöge von Kleve Zuhause waren, ragt noch immer die imposante Schwanenburg hervor und erfreut so manchen unserer Gäste. Gerne stellen wir Ihnen im weiteren einige schöne Ausflugstipps für Ihre Reise nach Kleve vor.

 

Tagesausflug Schloss Moyland in Bedburg-Hau

 

Ein beliebtes Ausflugsziel bei vielen Urlaubern ist das Schloss Moyland in dem Nachbarort Bedburg-Hau. Auch hier befinden sich unsere komplett ausgestatteten Ferienwohnungen. Schon im Jahre 1307 wurde das Wasserschloss erstmals urkundlich erwähnt. Heute gehört Schloss Moyland in ganz Nordrhein-Westfalen zu den bedeutendsten Bauten der Neugotik. Mittlerweile trägt insbesondere die Kunst hier einen hohen Stellenwert. Zur Ausstellung gehört mitunter die Sammlung moderner Kunst der Brüder van der Grinten. Aber auch das majestätische Anwesen ist ein wahrer Augenschmaus. Das Hauptschloss besteht aus vier Flügeln und wirkt äußerst imposant. Die im Tudorstil gebaute und viel besuchte Sehenswürdigkeit zieren an der Fassade Backstein und ein Zinnenkranz. Um die besondere Atmosphäre des Ortes auf sich wirken lassen zu können, empfehlen wir Ihnen, im Museumscafé Platz zu nehmen und bei Kuchen und Kaffee die Seele baumeln zu lassen. Nach dem kleinen Päuschen gehen Sie am besten auf Entdeckungsreise. Dann werden Ihnen am Treppenaufgang auch zwei außergewöhnliche Figuren begegnen, die den einstigen Platz zweier Löwen eingenommen haben. Zum Einen werden Sie einen stattlichen Mops erblicken, der an Winston Churchill erinnern soll. Er selbst besuchte Schloss Moyland während des Zweiten Weltkrieges. Bei der zweiten Figur handelt es sich um einen Wolf – als Symbol für den französischen Philosophen Voltaire. Gerade bei Sonnenschein sollten Sie auch einen ausgiebigen Spaziergang durch den prachtvollen und erst Ende des 21. Jahrhunderts restaurierten Stadtpark unternehmen. Seine Gestaltung entspricht der früheren Version aus dem 19. bzw. 20. Jahrhundert. Regelmäßig finden vor dieser eindrucksvollen Kulisse tolle Events wie „Wochenende rund um die Hortensie“, Freiluftkonzerte oder auch Führungen statt.

 

Für Spaziergänge im Grünen empfiehlt sich auch der Besuch einer besonderen Veranstaltung: „Offene Gärten im Kleverland“. In diesem Zeitraum laden die Klever Bürger in ihre Privatgärten ein, um ihre blütenreichen, individuell gestalteten und traumhaft hergerichteten Prachtstücke einem großen Publikum kostenfrei zu präsentieren. Ein ganz außergewöhnliches Event für eine Städtereise.

 

schloss moyland kleve ausflugsziel ferienwohnung  spaziergang park kleve pavillon

 

Kurzurlaub in Kleve am Niederrhein

 

Für Ihren Aufenthalt in Kleve bieten wir unseren Gästen mit Küche und Badezimmer ausgestattete Urlaubsunterkünfte in Bedburg-Hau zur Übernachtung. Von hier erreichen Sie problemlos das idyllische Städtchen Kleve am Niederrhein. Damit Sie Ihr Urlaubsziel besser kennenlernen, haben Sie die Möglichkeit, aus einer Vielzahl an verschiedenen Führungen zu wählen, die Sie bei einem Rundgang an unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten vorbeiführen. Das sind mitunter die Schwanenburg oder auch der Elsabrunnen. Von der Burg- bis hin zur Gartenführung ist alles dabei. Letztendlich entscheiden Sie, welche Variante Sie mehr begeistern wird. Als Highlight einer jeden Städtereise nach Kleve zählt für die Gäste unserer Ferienwohnungen auf jeden Fall die Klever Schwanenburg. Schon im Jahre 1020 wurde die Burg zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Heute zieht es unzählige Urlauber und Touristen auf die beliebteste Sehenswürdigkeit der Stadt. Man erzählt sogar, dass der ursprüngliche Schwanenturm, der leider im 15. Jahrhundert einstürzte, schon im Auftrag Cäsars vor der Geburt Jesu gebaut worden sei. Weniger spekulativ und dafür faktisch belegbar ist, dass die Klever Bürger schon damals ihrer Zeit weit voraus waren. Wie lässt es sich sonst erklären, dass sich noch auf der Schwanenburg eine aus dem 12. Jahrhundert stammende Toilettenanlage samt innovativer Wasserspülung befindet?! Diese können Sie auch bei einer Führung über das Anwesen erblicken. Doch nicht immer strahlte die Burganlage diese Schönheit und Eleganz aus, mit der Sie zu heutiger Zeit immer wieder viele Blicke auf sich zieht. Erst im 17. Jahrhundert veränderte der Umbau im niederländischen Barock den Charme samt Strahlkraft der Schwanenburg. Heutzutage dürfen Sie sich also auf einen traumhaften Anblick und eine unvergleichlich schöne Kulisse freuen.

 

donsbruegger windmuehle urlaub kleve ferienwohnung  kirche kleve maria himmelfahrt ferienwohnung

 

Erholsame Urlaubstage in der Region Kleve

 

Direkt in Bedburg-Hau in der Nähe der Grenze zur Niederlande befinden sich unsere modern und liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen. Von Ihrem Urlaubsziel Kleve können Sie somit auch die benachbarten holländischen Ortschaften binnen kurzer Zeit mit Ihrem Pkw erreichen. Auch für Kulturinteressierte gibt es einiges zu bieten. Besuchen Sie doch zum Beispiel das Museum Kurhaus Kleve. In dem im 19. Jahrhundert entstandenen Gebäude werden eindrucksvolle Kunstwerke aus den letzten Jahrhunderten ausgestellt. Im Mittelpunkt steht aber insbesondere die zeitgenössische Kunst der letzten zweihundert Jahre. In dem Museum Kurhaus Kleve sind darüber hinaus auch die Atelierräume des Joseph Beuys zu bewundern. Kostenfreie Führungen werden den Besuchern immer sonntags geboten.

 

Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit in Kleve ist die Stiftskirche St. Mariä Himmelfahrt aus dem Jahre 1426. Es erwartet Sie eine eindrucksvolle Größe und ein imposanter Innenraum. Pfeiler aus Trachyt zeichnen das Bild und schenken dem Gotteshaus eine besondere Wirkung. Werfen Sie auch einen näheren Blick auf den restaurierten Marienaltar. Gönnen Sie sich ein paar Minuten und lassen Sie die tolle Atmosphäre auf sich wirken, bevor Sie Ihren Spaziergang durch die Klever Innenstadt fortsetzen.

 

Als Zuhause vieler Grafen und Herzöge gibt es in Kleve natürlich auch einige monumentale Bauten. So ist das Moritzgrab als Grabstätte des Fürsten Johann Moritz von Nassau-Siegen ein sehr sehenswertes Denkmal. Auf dem Weg zur Schwanenburg erreichen Wanderer und Urlauber das Halbrund mit Nachbildungen römischer Altäre. Zu erblicken sind auch Votivsteine, eingemauerte Gefäße sowie aus dem 17. Jahrhundert stammende gusseiserne Vasen, dessen Originalen allerdings fürsorglich als Exponate im Landesmuseum Bonn aufbewahrt werden. Inmitten der imposanten Grabstätte befindet sich die Achse mitsamt einer gusseisernen Tumba. Diese wurde mit Wappen, Trophäen und auch Inschriften dekoriert. Der Fürst jedoch fand hier nur kurzweilig seine Ruhe, bis er einige Zeit nach seinem Tod nach Siegen zur Familiengruft überführt wurde. Das tut dem ganzen allerdings keinen Abbruch. Der Anblick ist den Fußmarsch auf jeden Fall wert. Im Anschluss werden Sie sogar am Papenberg mit einem traumhaften Aussichtspunkt belohnt. Von dieser Stelle aus erreichen Sie dann auch schon nach 3,5 km die Schwanenburg.

 

Besuchen Sie in Kleve auch während Ihres Aufenthaltes in unseren Ferienwohnungen die aus dem 19. Jahrhundert stammende Alte Mühle Donsbrüggen. Nach ihrer Stilllegung im Jahre 1957, folgte in den 80ern die Restaurierung der Mühle. Verbunden mit der Umwandlung in ein lebendiges Museum. Thematisiert werden hier vor allem die verschiedenen Kornsorten und der Herstellungsprozess des Mehls. Zur anschaulichen Darstellung sind zum Teil sogar bewegliche Modelle in dem spannenden Museum ausgestellt, die bis in die Urzeit zurückreichen. Weitere Infos erfahren Sie auch über die Schautafeln, während Sie bis hinauf in die Turmkappe Ihren Rundgang unternehmen. Samstags wird sogar im Steinbackofen frisches und herrlich duftendes Mühlenbrot gebacken, das einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Am „Backtag“ können Sie sogar selbst Teig kneten und die köstlichen Backwaren selbst zubereiten.

 

Einen unvergleichlich schönen Ausblick bis hinüber nach Nijmegen (an wolkenfreien Tagen) können Sie in Kleve vom Aussichtsturm aus genießen, der sich auf dem 99 m hohen Klever Berg befindet. Inmitten der traumhaft schönen Natur der Klever Region erleben Sie einen Rundumblick auf dem einstigen Galgenberg, der erst im Jahre 1892 umbenannt und von Stadtrat und Bauunternehmer Karl seinen 15 m hohen Aussichtsturm erhielt und damit am Niederrhein den höchsten Punkt darstellt. Hier können Sie auch in dem angeschlossenen Restaurant köstliche Gerichte der gehobenen Küche genießen und unterhaltsame Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Lesung und Kino genießen.

 

Nicht nur in Köln und Düsseldorf lebt der Karneval am Rheinland hoch. Sondern auch in Kleve am Niederrhein wird die fünfte Jahreszeit ausgiebig zelebriert. Das spiegelt sich auch in dem Narrenbrunnen am Versammlungsplatz der Klever Gecken-Gesellschaft wider. Mehrere aus Bronzeköpfen bestehende Wasserspeier mit ulkigen Gesichtsausdrücken präsentieren die Ausgelassenheit der karnevalistischen Jecken. Es bereitet einem eine wahre Freude, dem Treiben zuzuschauen. Eine ganz andere Geschichte erzählt der sehenswerte Lohengrinbrunnen. Man erzählt sich in Kleve, dass vor vielen hundert Jahren eine herzzerreißende Liebesgeschichte stattgefunden habe. In der Hauptrolle die um ihren Vater trauernde Prinzessin Beatrix. Berater hätten sie damals dazu gedrängt, nun endlich einen Mann zu ehelichen. Doch die junge Königstochter betrübte dieser Gedanke, da weit und breit kein für sie passender Partner zu finden war. Bei einem langen Spaziergang entlang des Rheins erblickte sie überrascht einen wunderschönen mit einer Goldkette umhangenen weißen Schwan. Beim zweiten Blick fiel ihr dann das hinter dem gefiederten Tier hergezogene Bötchen samt darauf befindlichen glanzvollen Ritter auf. Jener bat die Prinzessin, an Land kommen zu dürfen und versprach ihr, sie vor Ihren Feinden und dem Bösen beschützen zu wollen. Beatrix willigte ein und schon nach kurzer Zeit verliebte sich die junge Prinzessin in den edlen Ritter. Es war um sie geschehen und so hielt sie eines Tages um die Hand ihres Auserwählten an. Jener willigte freudig ein. Stellte jedoch die Bedingung auf, dass die Prinzessin niemals nach seiner Herkunft fragen dürfe. Die beiden verbrachten unzählige glückliche gemeinsame Jahre und bekamen sogar drei Söhne. Als diese mittlerweile zu jungen Männern herangewachsen waren, plagte sie unentwegt die Frage nach der Herkunft ihres Vaters und damit der Geschichte ihrer Vorfahren. So drängten die Jünglinge ihre Mutter, ihren Vater doch die Antwort zu entlocken und nach vielen Diskussionen mit Ihren Kindern, gab Beatrix nach und suchte das Gespräch mit ihrem Gatten. Als sie dem Schwanenritter die verbotene Frage stellte, wurde dieser von endloser Traurigkeit überwältigt und antwortete seiner Gemahlin, er sei Elias und stamme aus dem irdischen Paradies. Noch im gleichen Moment erschien der weiße Schwan und zog den Prinzenvater mit sich. Für immer. Das brach Prinzessin Beatrix das Herz und so starb sie kurze Zeit später an schwerem Liebeskummer. Diese traurige Geschichte bewegt nicht nur die Klever Bürger, sondern tagtäglich viele Touristen, die die Story erstmals hören. Auch uns berührt die Liebesgeschichte immer wieder auf ein Neues.

 

Kultur pur in Kleve: Vom Museum bis zum Theater

 

Als Empfehlung für ein wenig Kultur nennen wir den Gästen unserer Ferienwohnung auch immer wieder gerne das Klever Schuhmuseum. Ein Großteil der Klever Bürger fand einst in der heute nicht mehr aktiven Schuhfabrikation eine Anstellung. Das Museum, das sich im damaligen Betriebsgebäude der Gustav-Hoffmann-Schuhfabrik befindet, zeigt von den Anfängen an auf, wie einst Schuhe am Niederrhein hergestellt wurden. Eine große Sammlung an Schuhen wird so manches Damenherz höher schlagen lassen. Bitte bedenken Sie bei Ihrem Besuch, dass das Museum nur sonntags seine Türen für Besucher öffnet. Wenn Sie an anderen Tagen Ihren Urlaub am Niederrhein verbringen, besuchen Sie am besten das Museum Arenacum. Zu den hier ausgestellten Exponaten gehören mitunter Geschirr und Münzen aus der keltischen, fränkischen und römischen Zeit. In den verschiedenen Wechselausstellungen dürfen Sie sich auf weitere sehenswerte Ausstellungsstücke freuen.

 

Auch Naturfreunde, die in unseren Urlaubsunterkünften nächtigen, finden in Kleve am Niederrhein ein buntes Angebot an Ausflugstipps. Kleve eignet sich nicht nur für einen Wanderurlaub, sondern auch für ausgiebige Radtouren. Setzen Sie sich auf Ihren zweirädrigen Drahtesel und begeben Sie sich auf die römischen Spuren entlang der Via Romana. Oder radeln Sie auf der Oranierroute entlang, die Sie an verschiedenen Stationen vorbeiführt, die sich auf das Haus Oranien-Nassau beziehen lassen. Am Niederrhein erwartet die Gäste unserer Ferienwohnungen aber noch eine andere Möglichkeit, die Region auf Rädern zu erkunden. Und zwar auf der früheren Bahnlinie von Kleve nach Nijmegen mit der Fahrrad-Draisine. 2 verschiedene Touren führen Sie entlang eindrucksvoller Sehenswürdigkeiten wie dem Amphitheater und vorbei an den prachtvollen Gartenanlagen. Die kürzere Route überquert sogar die holländische Grenze und leitet Sie durch ein Weinbaugebiet hindurch bis hin zu der kleinen Stadt Groesbeek. Eine Halloweentour wird im Herbst für Kids geboten.

fahrrad drainage kleve  schwanenburg kleve urlaub ausflugsziel

 

Ebenso beliebt bei dem Nachwuchs ist auch der Klever Tiergarten. 350 Tiere und 50 Arten zählt der Park mittlerweile. Aber es sind weniger exotische Tiere aus fernen Ländern hier Zuhause, sondern vielmehr alte Haustierrassen, zu denen mitunter Bentheimer Landschafe oder auch Schnucken zählen. Doch auch Kamele und Bennettkänguruhs können die jungen Besucher in dem Klever Tiergarten entdecken. Weitere Attraktionen wie eine Greifvogelshow, ein großes Spielgelände und ein Streichelzoo machen den Besuch des Klever Tiergartens während Ihres Familienurlaubs am Niederrhein besonders lohnenswert und unterhaltsam für Groß und Klein. Schöne Veranstaltungen, wie das Schafschurfest runden das Angebot ab.

Mehr Action und Abwechslung geht nicht? Geht doch! Besuchen Sie hierzu während Ihres Aufenthaltes in unseren komplett möblierten Ferienwohnungen in Bedburg-Hau bei Kleve den Freizeitpark Wunderland Kalkar. Es erwarten Sie mehr als 40 Attraktionen! Lassen Sie sich in der Achterbahn rumwirbeln und gönnen Sie sich eine kühle Erfrischung in der Wildwasserbahn. Um kurzweilig zur Ruhe zu kommen, können Ihre Kids im Brütermuseum auch auf Entdeckertour gehen und mehr über die Stromerzeugung erfahren. Wenn Sie das lohnenswerte Tagesarrangement buchen, sind neben einem Mittagessen und Erfrischungsgetränken auch Snacks wie Pommes und leckeres Softeis inklusive.

 

Sie haben noch immer nicht genug und Ihre Kinder wollen noch mehr während Ihres Urlaubs in Kleve an der niederländischen Grenze erleben? Dann begeben Sie sich am besten auf den Weg nach Kevelaer. In der Bauernhof-Erlebnisoase Irrland werden mehr als 80 abwechslungsreiche Attraktionen geboten. Palmen und kühles Nass sorgen neben exotischen Tieren wie Affen für ein paradiesisches Ambiente und ganz viel Urlaubsstimmung. Ausreichend Spaß im Wasser bietet Ihnen und Ihrem Nachwuchs das Wasserlabyrinth Kolosseum. Kraft und Geschick benötigen Sie an der Indoor-Kletterwand. Und wohl auch ein wenig Mut. Währenddessen toben die Kleinen gerne im Heu oder besuchen den Streichelzoo. Wie Sie lesen können, gibt es im Kreis Kleve für jeden Urlauber das passende Angebot. Egal ob Sie alleine, als Paar oder mit der ganzen Familie reisen. Vom Aktivurlaub bis hin zur typischen Städtereise ist alles dabei. Also lassen Sie sich nicht lange überreden und buchen Sie für Ihren nächsten Urlaub unsere liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen in Bedburg-Hau. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Sie als Gast in unseren Urlaubsapartments begrüßen zu dürfen.

 

wunderland kalkar urlaub kleve achterbahn  klever tiergarten familienurlaub

 

Übernachten Sie während Ihrer Städtereise in unseren Unterkünften in Kleve

 

Kleve am Niederrhein ist immer eine Reise wert. Wir bieten Ihnen dazu die passenden Urlaubsapartments. Jede unserer Ferienwohnungen ist mit einer Küche ausgestattet, in der Sie sich tagtäglich nicht nur kostengünstig sondern auch köstliche Gerichte zubereiten können. Supermärkte für Ihren Einkauf sowie Bäckereien sind nur wenige Meter entfernt. Natürlich hat auch jede unserer Unterkünfte ein eigenes Badezimmer und ausreichend Platz für die ganze Familie. So genießen Sie in unseren Apartments während Ihres Urlaubs in Kleve den Vorteil, die aufregenden Tage am Abend gemeinsam ausklingen und gemeinsam Erlebtes in Ruhe bei einem guten Glas Wein Revue passieren zu lassen. Komplett eingerichtet fühlen Sie sich in unseren modernen Ferienwohnungen in Bedburg-Hau während Ihrer Städtereise wie Zuhause. Buchen Sie Ihren Urlaub direkt online auf unserem Buchungsportal oder senden Sie uns Ihre Anfrage per Mail. Gerne stehen wir Ihnen auch montags bis sonntags von 8.00 bis 20.00 Uhr telefonisch zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

 

ferienwohnung kleve wohnzimmer  ferienwohnung kleve wohnzimmer2  ferienwohnung kleve wohnzimmer3

Zur Wohnung