Zeitwohnen in Wesseling

Nicht weit entfernt von den Städten Troisdorf und Sankt Augustin befindet sich im Rhein-Erft-Kreis das nordrheinwestfälische Wesseling. Die einst gefundenen Weihealtäre lassen darauf schließen, dass es in der Nähe unserer Ferienwohnungen in Wesseling schon zu Römerzeiten erste Siedlungen gegeben hat. Heute fühlen sich besonders Familien in Wesseling heimisch und Urlauber, die gerne mit Ihren Kindern ins Grüne reisen und dennoch die Nähe zu den Großstädten Köln und Bonn zu schätzen wissen. Auch wenn die Stadt in erster Linie für Ihre dort ansässige Raffinerie bekannt ist, so gibt es doch auch einige Gründe, sich schnell in unseren Unterkünften im Rheinland heimisch zu fühlen. Mit Ihrer Familie haben Sie außerhalb unserer Zeitwohnungen die Möglichkeit, den Facettenreichtum von Wesseling kennen und eventuell auch lieben zu lernen. Im Phoenix Theater wird eine Vielzahl an Veranstaltungen geboten. Freuen Sie sich als Gäste unserer Apartments auch auf das Jazz-Festival „Live im Lessing“. Rockiger wird es dann auf dem Wesselinger Straßen- und Kneipenfestival „Rheinklang 669“. Im Naturschutzgebiet Entenfang können Sie eine unvergleichlich schöne Auenlandschaft bewundern und Ihre Seele baumeln lassen. Außerdem lädt der Köln-Bonner Eisenbahn-Freunde e. V. ins Eisenbahnmuseum. Spannend und teils überraschend ist auch das Filmmuseum Romboy, an das zusätzlich ein Museumskino anschließt. In der Urlaubsstadt Wesseling gibt es für die Gäste unserer Ferienwohnungen auch einige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, wie den Dorfbrunnen Keldenich, die Luziakapelle, den Rheinpark oder auch den Wasserturm Berzdorf. Bei einem längeren Aufenthalt in unseren Zeitwohnungen lohnt sich definitiv auch ein Tagesausflug in die Rheinmetropole Köln mit Besuch der Hohenzollernbrücke und des Triangle Towers, wo Sie einen unvergleichlichen Ausblick auf die Veedel Kölns genießen können. In der Beethovenstadt Bonn gibt es neben einer langen Fußgängerzone im Stadtzentrum auch viele weitere Ausflugsziele, die Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Natürlich sind Sie auch als Monteure und Geschäftsreisende längerfristig zum Wohnen auf Zeit bei uns willkommen. Gerne können Sie vorab über unser Buchungsportal online Ferienwohnungen in Wesseling reservieren. Oder senden Sie uns per Mail Ihre Anfrage und Sie erhalten von uns nach Prüfung der Verfügbarkeit ein entsprechendes Angebot. Wir freuen uns auf Ihren Besuch unserer Apartments in Wesseling und dem weiteren Rheinland!

 

Buchen & später zahlen Rabatt ab 6,13,20,27 Tage
0.0
Buchen & später zahlen Rabatt ab 6,13,20,27 Tage
0.0
Buchen & später zahlen Rabatt ab 6,13,20,27 Tage
0.0
Buchen & später zahlen Rabatt ab 6,13,20,27 Tage
0.0
Buchen & später zahlen Rabatt ab 6,13,20,27 Tage
0.0
Buchen & später zahlen Rabatt ab 6,13,20,27 Tage
0.0

Zeitwohnen in Wesseling

Reisen Sie nach Wesseling bei Köln

In Nordrhein-Westfalen gibt es einige schöne Orte zu entdecken. Insbesondere im Rheinland. Neben den Großstädten Köln und Düsseldorf bieten wir Ihnen auch in der Kleinstadt Wesseling Ferienwohnungen, die vom Eigentümer liebevoll und individuell eingerichtet wurden. Diese können Sie für Ihren Urlaub mit oder ohne Familie oder auch für Ihre Geschäftsreise buchen. Wesseling selbst gehört zum Rhein-Erft-Kreis und dem Regierungsbezirk Köln. Die Stadt hat eine Fläche von 23,37 qkm, die von 35.975 Einwohnern bewohnt wird. In der Nachbarschaft liegen die Orte Meschenich, Immendorf, Godorf, Brühl, Bornheim und Niederkassel. Untergliedert wird Wesseling in die Stadtteile Wesseling Mitte, Keldenich, Berzdorf und Urfeld. Wie für das Rheinland typisch, besiedelten die Römer Anfang des ersten Jahrhunderts nach Christi auch das Örtchen Wesseling. Bei Ausgrabungen wurden Reliquien wie römische Weihealtäre, Landhäuser und weiteres gefunden. Auch die Franken hinterließen mit Grabfeldern ihre Siedlungsspuren. Der Ortsname selbst entstand im Jahre 820 nach Christi durch das Kloster Montfaucon. Dennoch blieb Wesseling weiterhin ein weniger bedeutender Ort. Erst mit der eintretenden Industrialisierung im 18. Jahrhundert und dem Start des Gerbereibetriebs erhielt die Stadt mehr Aufmerksamkeit. Mit der Zeit entstanden drei Chemiewerke und eine weitreichend bekannte Erdölraffinerie von Shell, die via Pipeline mit Wilhelmshaven und Rotterdam verbunden ist. Aus diesen Städten wird auch das Rohöl bezogen. Ab dem Jahre 1904 erfolgte der Bau der Rheinuferbahn, die seitdem von Köln, über Wesseling bis hinüber nach Bonn führt. Während des Zweiten Weltkrieges lebten gerade mal 7.500 Einheimische in Wesseling, während 10.000 Fremd- und Zwangsarbeiter herangezogen wurden. Im März des Jahres 1945 wurde Wesseling von der 1. US-Armee besetzt. Mit der Zeit kehrte wieder Frieden ein und Wesseling durfte sich im Oktober 1972 über den Städtetitel freuen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Wesseling

Die Stadt Wesseling wird schnell aufgrund ihrer Größe unterschätzt. Dabei gibt es hier einiges für Urlauber und Gäste unserer Ferienwohnungen im Ort selbst zu entdecken. Während eines ausgiebigen Spazierganges entlang des Rheins mit Blick auf die idyllische Umgebung, haben Sie auch die Möglichkeit, mit der Rheinfähre per Pedes oder mit Ihrem Fahrrad die Rheinfähre zu nutzen, um an das gegenüberliegende Ufer zu gelangen. Oder besuchen Sie doch mit Ihrer Familie das Naturschutzgebiet „Entenfang“ in Wesseling. Zwischen Keldenich und Berzdorf erwartet Sie eine Fläche von 75.000 qm am südlichen Niederrhein. Das Gebiet entstand zur Erhaltung der Lebensräume der Tier- und Pflanzenwelt und entwickelte sich zum Naherholungsgebiet, das sich wunderbar für lange Spaziergänge, Picknicks oder auch zum Joggen sowie Rad fahren eignet. Im Sommer finden hier gerne mal Grillabende und Feste statt, während sich die Jugend auf dem Fußballplatz, im Skaterpark oder auf dem Abenteuerspielplatz austobt. In der Nähe liegt auch das Entenfang-Schlösschen. Ein altes Jagdschloss, das einst Teil der Brühler Residenz des Kurfürsten Clemens August war. Schon im Jahre 1735 befand sich hier ein Gebäude. Das heutige entstand vermutlich Mitte des 18. Jahrhunderts und beheimatet heute einen städtischen Kindergarten.

Wenn Sie gerne auf zwei Rädern unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen den Rhein-Rad-Weg, der über eine Länge von 1.233 km durch 4 Länder entlang des Rheins führt. Doch der größte Teil leitet die Radfahrer durch die Bundesrepublik. Beispielsweise vorbei am Drachenfelsen in Königswinter. Auf beiden Uferseiten können Sie verschiedene idyllische Orte mit unter anderem eindrucksvollen Baudenkmälern wie in Wesseling entdecken. Auch Schloss Eichholz ist ein wahrer Augenschmaus. Schon 1166 wurde das Anwesen erstmals urkundlich erwähnt. Nach einem großen Brand im Jahre 1822 folgte der Umbau 1889 unter dem neuen Besitzer Dr. Carl Joest, der aus dem Wohnhaus eine Schlossanlage gestalten ließ. 1986 fand man hier eine römische Villa rusticae, eine Wasserleitung sowie auch die Reste eines Gräberfeldes. Heute befindet sich im Schloss Eichholz ein privates Fachkrankenhaus.

Der Dietkirchener Hof in Urfeld wurde sogar schon im Jahre 1113 erwähnt. Das Wohngebäude entstand allerdings 1872. Von 1933 bis 1939 wurde der Hof als Ausbildungsstelle für die nach Palästina auswandernden Juden genutzt. Weit davor befand sich hier der Frohnhof des Klosters am Rhein sowie der Botschaftssitz des Königreichs der Niederlande. Von 2000 bis 2002 fand eine umfassende Sanierung statt und es entstanden Eigentumswohnungen.

St. Germanus ist eine der bedeutendsten Kirchen in der Stadt Wesseling. Die katholische Pfarrkirche wurde schon im 10. Jahrhundert erwähnt. 1733/34 musste sie nach der langen Zeit erneuert werden. Die heutige Version der Kirche St. Germanus wurde zwischen 1891 bis 1894 erbaut. Und zwar als dreischiffige Basilika mit zwei Türmen – etwa 500 m von ihrem Vorgängerbau entfernt. Der Altar wurde 1977 vom Wesselinger Künstler Paul Nagel hinzugefügt.

Im Stadtteil Berzdorf befindet sich eine weitere Hofanlage. Hier steht der Godorfer Hof samt Wasserburg. Auch dieser wurde schon Ende des zwölften Jahrhunderts erwähnt – als Besitz des Stifts Schwarzheindorf aufgrund einer Schenkung des Grafen Arnold. Das Anwesen wurde 1868 zum Rittergut erklärt. Die Wasserburganlage grenzt an den Kölner Ort Godorf. Die heutige Burganlage samt Park entstand, wie vermutet wird, erst 1871, in der sich heute Wohnungen, Gaststätten und ein Hotel befinden. Außerdem wird regelmäßig Live-Musik zur Unterhaltung geboten. Das Herrenhaus des Anwesens steht mittlerweile unter Denkmalschutz.

Wenn Sie gerne in ausgefallenen Locations Essen gehen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Berzdorfer Wasserturms. Das Wahrzeichen der Stadt wurde 1894 errichtet und bis ins Jahr 1952 als Wasserspeicher für Brühl und die naheliegende Umgebung genutzt. Markant ist das kugelförmige Dach. Das mittlerweile unter Denkmalschutz stehende Gebäude beinhaltet heute das griechische Restaurant Poseidon und wurde von den Besitzern geschmackvoll eingerichtet.

Unabhängig von all den wunderschönen Baudenkmälern können Sie Wesseling auch auf eine ganz andere Art und Weise erleben. Wenn Sie Sport und neue Herausforderungen begeistern, ist der Besuch der Bronx-Rock-Kletterhalle lohnenswert. Die Halle befindet sich inmitten des Gewerbegebietes Rheinbogen und stellt die größte Indoorkletteranlage in Deutschland auf einer Fläche von 2.700 qm dar. Die Hallenhöhe erreicht teilweise bis zu 16,5 m. Zum Angebot gehören mehr als 300 Routen, Boulder Bash, Slackline und ein Indoor-Hochseilgarten. Die Preise für Erwachsene beginnen bei 6,50 €.

Wesseling Zeitwohnen Rhein sonnenuntergang  Wesseling Zeitwohnen Rhein

Museen und Kultur in Wesseling am Rhein

Wie im ganzen Rheinland gehört die Kultur zum wichtigsten Angebot des Rhein-Erft-Kreises. Im Phoenix Theater werden regelmäßig neue Stücke wie „Adam und Eva“ geboten. Im Rheinforum wird jährlich das beliebte Großevent „Live in Lessing“ – ein Jazz Festival organisiert. Die Musik kommt auch beim „Tag der Blasmusik“ im Stadtteil Urfeld an Pfingsten nicht zu kurz. Auch auf dem Jahreskonzert der HCC Bigband in der Aula der Lessingschule wird es musikalisch.

Zusätzlich erwarten Sie auch Museen in Wesseling. Im Eisenbahnmuseum schlagen die Herzen von kleinen und großen Jungs höher, wenn sie die Signalanlage selbst testen und auch Routen eigenständig legen dürfen. Das Museum der Köln-Bonner-Eisenbahn-Freunde wurde 1987 eröffnet und zog 1997 auf das HGK-Betriebsgelände um. Besucher freuen sich auf bis zu 520 Exponate in zwei Räumen aus einer 100 Jahre währenden Geschichte. Hierzu zählen unter anderem in die Jahre gekommenen Fahrkarten.

Eine ganz andere Art von Ausstellung befindet sich im Privathaus von den WDR-Mitarbeitern Vera und Manfred Romboy, die sich bis über beide Ohren in das Filme machen verliebt haben. Dank ihrer Leidenschaft für den Film haben sich unzählige spannende Exponate zur Filmgeschichte im Filmmuseum Romboy angesammelt. Hierzu zählen verschiedenste Kameras und Zubehör, wie die Handkurbel von 1904. Auch das Modell eines Wiener Kinos gehört zur Ausstellung sowie das Filmdrehbuch zu „Münchhausen“ aus dem Jahre 1943, 300.000 m Film des Dokumentar- und Spielfilmbereichs, Filmplakate und Werbedias. Viele der Sammlerstücke befinden sich mittlerweile auch im Filmmuseum im Movie Park.

Reisen Sie ins Rheinland und übernachten Sie in unseren Ferienwohnungen in Wesseling

Für Ihren Urlaub im Rheinland bieten wir Ihnen voll ausgestattete Zeitwohnungen samt Küche und Badezimmer. Die Küche verfügt über alle nötigen Utensilien. So können Sie sich Ihre Mahlzeiten in aller Ruhe frisch und kostengünstig zubereiten. Die Supermärkte, in denen Sie die nötigen Zutaten finden, liegen in der Nachbarschaft. Jede Unterkunft ist ausgestattet mit Bettwäsche, TV und kostenfreiem WLAN. Parkplätze finden Sie an der Straße. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl und Buchung der für Sie passenden Unterkunft.

Ferienwohnung Wesseling  Ferienwohnung Wesseling  Ferienwohnung Wesseling

Zur Wohnung  Zur Wohnung  Zur Wohnung