Zeitwohnen in Neuss

Mehr als 155.000 Menschen sind in der Universitätsstadt Neuss Zuhause und freuen Sie auf Ihren Besuch in der Stadt am Niederrhein – unweit von der Modemetropole Düsseldorf entfernt. Schon die Römer fühlten sich im heutigen Neuss heimisch und bauten hier ihre Siedlungen. Somit gehört Neuss zu den ältesten Städten Deutschlands. Die Lage am Rhein brachte viele Vorteile mit sich und führte die Römer bis nach Xanten und in die Niederlande. Möchten Sie sich auf die Spuren längst vergangener Zeiten machen, sollten Sie unsere Ferienwohnungen buchen und für einige Tage in unseren Unterkünfte in Neuss mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden nächtigen. Wenn Sie einen Familienurlaub in der rheinischen Großstadt planen, dürfen Sie sich auf eine Vielzahl an Unternehmungsmöglichkeiten und spannenden Ausflugszielen freuen. Dazu gehören unter anderem der Besuch des Globe-Theaters verbunden mit Aufführungen zum Shakespeare-Festival Neuss, ein Abstecher ins Clemens-Sels-Museum mit einer Vielzahl an historischen Kunstwerken oder auch die Besichtigung des Deutschen Schützenmuseums im Haus Rottels. Lohnenswert ist für die Gäste unserer Apartments in Neuss auch der Besuch des Hafens oder die Besichtigung des eindrucksvollen und imposanten Quirinius-Münsters, auf dessen Kirchplatz zur Adventszeit auch der allseits beliebte Weihnachtsmarkt stattfindet. Der Nordkanal stammt noch aus der Herrschaftszeit Napoléons und von der einstigen Stadtmauer sind auch noch einige Überreste erhalten, die Sie bei einem ausgiebigen Spaziergang durch die Altstadt von Neuss entdecken können. Bei dem Blutturm handelt es sich um den letzten erhaltenen Rundturm der früheren Stadtmauer. In der Jever Fun Skihalle haben Sie mit Ihrer Familie ordentlich Spaß und erleben die volle Ladung Action, sodass Sie am Abend in unseren Ferienwohnungen ausreichend relaxen und wunderbar einschlafen können. Natürlich vermieten wir unsere Unterkünfte auch als Monteurswohnungen zum Wohnen auf Zeit und für längerfristige Geschäftsreisen. Senden Sie uns Ihre Anfrage einfach per Mail, wir prüfen die Verfügbarkeit unserer Unterkünfte und Sie erhalten im Anschluss von uns ein individuelles Angebot. Oder reservieren Sie direkt über unser Buchungsportal.

Zeitwohnen in Neuss in unseren Unterkünften

Auf der linken Seite des Niederrheins liegt die Stadt Neuss, und zwar gegenüber von der Rheinmetropole Düsseldorf und stellt die größte Stadt des Rhein-Kreises Neuss dar. Auf einer Fläche von 99,53 qkm sind derzeit 152.644 Einwohner Zuhause und bilden damit eine Großstadt. Noch immer ist rund die Hälfte der Neusser Bevölkerung katholisch und ein Fünftel evangelisch. Dass Neuss schon eine tausende Jahre alte Geschichte mit sich trägt, lässt sich nur noch an wenigen Reliquien erkennen. Umso überraschender ist es, dass die Stadt am Niederrhein vor mehr als 30 Jahren ihren 2000. Geburtstag feierte und damit zu den ältesten deutschen Städten zählt. Um an die römische Zeit und die Entstehung der Stadt Neuss im Jahre 16 vor Christi zu erinnern, als die erste aus Holz und Erde gebaute Befestigung errichtet worden war, wurde die Comic-Sonderausgabe „Asterix in Novaesium“ (lateinischer Name der Stadt) gestaltet. Aus strategischen Gründen wählten die Römer Neuss aufgrund des idealen Zugangs zu den Wasserwegen aus. Einige Zeit später richteten sich hier Legionäre ihr „Koenenlager“ mit 6.500 Soldaten ein. Den offiziellen Stadttitel erhielt Neuss allerdings erst im Jahre 1190, worauf zeitnah die Erbauung der Stadtmauer mit fünf Toren folgte. Leider erinnern heute nur noch einige wenige Überreste an die einstige Befestigung. Es war Karl der Kühne, der Neuss 1474/75 belagerte. Während des Kölnischen Krieges wurde Neuss erobert und musste 1586 mit einem überwältigenden Großbrand ein weiteres böses Schicksal erleiden. Französische Truppen besetzten die Stadt am Niederrhein im Jahre 1794. Nach vielen Tiefen und Fremdbestimmung, gelang Neuss während des 19. Jahrhunderts durch den Bau der Eisenbahn und des Rheinhafens ein wirtschaftlicher Aufschwung. Und wieder mal musste eine rheinische Stadt unter den massiven Angriffen und Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges leiden. Es waren nicht nur jüdische Bauwerke wie Synagogen, sondern auch viele weitere geschichtsträchtige sowie architektonisch wertvolle Bauten, die während des Krieges bei u. a. 136 Luftangriffen zerstört wurden. Und zu aller Schande wurden 130 Juden in die Konzentrationslager deportiert. Selbst der Quiriniusmünster, das Wahrzeichen von Neuss, blieb nicht verschont und wurde stark beschädigt. Erst mit der Besetzung 1945 durch amerikanische Truppen, wurde es in Neuss ein wenig ruhiger.

unterkuenfte duesseldorf neuss2  unterkuenfte duesseldorf neuss6  unterkuenfte duesseldorf neuss8

 Neuss: Sightseeing, Veranstaltungen, Kultur

Auch Neuss liebt wie wohl jede andere rheinische Stadt den Karneval und zelebriert diesen alljährlich mit großer Begeisterung. In der nicht karnevalistischen Zeit wird dann das Bürgerschützenfest veranstaltet und lädt neben Speis und Trank natürlich zum ausgiebigen Feiern ein. Zu den umliegenden Nachbarstädten und –gemeinden von Neuss zählen Kaarst, Meerbusch, Düsseldorf, Dormagen, Grevenbroich und Korschenbroich. Neuss selbst wird in die folgenden statistischen Bezirke aufgeteilt: Innenstadt, Uedesheim, Dreikönigenviertel, Hafengebiet, Hammfeld, Erfttal, Gnadental, Augustinusviertel, Grimlinghausen, Weckhoven, Selikum, Reuschenberg, Pomona, Stadionviertel, Westfeld, Morgensternsheide, Furth-Süd, Furth-Mitte, Furth-Nord, Weißenberg, Vogelsang, Barbaraviertel, Holzheim, Grefrath, Hoisten, Speck/Wehl/Helpenstein, Norf und Rosellen. Auf seinem Wappen trägt Neuss ein gespaltenes Schild mit goldenem Adler und silbernem Kreuz. Oben auf dem von zwei Löwen gehaltenen Schild thront eine goldene Kaiserkrone. Diese Symbole des Reiches darf die Stadt Neuss schon seit dem 15. Jahrhundert in ihrem Stadtwappen führen.

Der heilige Quirinius von Neuss ist der städtische Schutzpatron, der auf seine Stadt achtet. Ebenjener wurde als Christ verfolgt und aufgrund seines unerwünschten Glaubens im 2. Jahrhundert als Märtyrer enthauptet. Im Quiriniusmünster werden noch heute seine Reliquien aufbewahrt. Im Mittelalter entwickelte sich Neuss zum Wallfahrtsort für Pilger mit dem Bau des Münsters, der im 13. Jahrhundert auf einem ehemaligen Gräberfeld errichtet wurde. Aufgrund seines kuppelförmigen Ostturms gilt der Quiriniusmünster als spätromanische Kirche. Im Jahre 2009 wurde der Münster zur Basilica minor ernannt. Natürlich gibt es neben dieser spätromanischen Kirche auch noch einige weitere Gotteshäuser, wie die Marienkirche aus dem Jahre 1902. Hierbei handelt es sich um eine neogotische Kirche mit eindrucksvollen Fenstern, die leider während des Zweiten Weltkrieges stark beschädigt wurde. Der Wiederaufbau fiel eher puristisch aus, auch wenn sich dieser über 30 Jahre hinweg zog. Bei der Marienkapelle handelt es sich um ein weiteres Gotteshaus im Collegium Marianum. Wir empfehlen die Teilnahme an der 1,5 stündigen Führung für 5 € pro Person. So können Sie die eindrucksvollen Kunstwerke und den Bau, der 1908 als Teil des katholischen Mädchenerziehungsheim errichtet wurde, in Ruhe auf sich wirken lassen. In den Jahren 1718-1720 entstand die St. Sebastianus Kirche als Klosterkirche der Franziskaner. Später wurde aus ihr eine Hilfskirche. Sehenswert ist insbesondere der barocke Hochaltar. Die Christuskirche ist die älteste noch erhaltene evangelische Kirche in Neuss aus dem Jahre 1906. Sie wurde auf einem früheren evangelischen Friedhof errichtet, da die Klosterkirche Marienberg für die vielen Protestanten zu klein wurde.  

unterkuenfte duesseldorf neuss10  unterkuenfte duesseldorf neuss19  unterkuenfte duesseldorf neuss26

Neuss: Unternehmen Sie eine Stadtführung zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt

Aufgrund der tatsächlich über Jahrtausende währende Geschichte gibt es in Neuss natürlich auch heute noch einiges zu entdecken wie beispielsweise mittelalterliche Bauwerke. Auch Sie als Gäste unserer Ferienwohnungen sollten sich einen Spaziergang oder gar eine Stadtführung nicht entgehen lassen. Das ehemalige südliche Stadttor ist heute das Obertor von 1200, in dem sich zurzeit das Clemens-Sels-Museum befindet. Zur mittelalterlichen Zeit zählte Neuss 6 Torburgen, wie den Blutturm, den Sie noch heute besuchen können, als einziger noch aus dem 13. Jahrhundert erhaltener Rundturm der damaligen Neusser Stadtmauer. Neben den mittelalterlichen Bauwerken erwarten Sie auch jüngere Bauten wie Bunker, die Sie besuchen können, insbesondere Luftschutzbunker. Rund 100 Hoch- und Tiefbunker sind noch aus der NS-Zeit erhalten und wurden zum Teil als Rückzugsorte während des Kalten Krieges verwendet. Nett anzusehen ist auch das in der Fußgängerzone liegende älteste Gast- und Bürgerhaus am Niederrhein von 1604, zur Zeit der Backstein-Renaissance. Seitdem verfügt eben jenes Gasthaus, das „Zum Schwatte Päd“, über das Braurecht. „Zum Schvatten Rosz“ ist die Hausmarke der Gaststätte, die einstige Post- und Pferdewechselstation. Auch der alte Wasserturm an der Mühlenstraße ist ein imposanter und eindrucksvoller noch gut erhaltener Bau. Der Rundturm, der einst zur Stadtmauer gehörte, wurde im Jahre 1881 zum Wasserturm aufgestockt.   

Kultur in Neuss: Ausgehtipps für die Gäste unserer Ferienwohnungen

Ein weitreichendes Kulturprogramm kann Ihnen die Stadt Neuss natürlich auch bieten. Im Rheinischen Städtebund-Theater von 1925 entstand im Jahre 2000 ein neues Schauspielhaus mit 443 Plätzen. Vor der Stadionbühne im unteren Geschoss befinden sich nochmals 119 weitere Plätze. Heute kümmern sich fast 100 Mitarbeiter um das tägliche Theater-Geschäft. Dem britischen Original aus England wurde das Globe Theater nachempfunden. Errichtet wurde diese kulturelle Stätte 1991 aus Holz und Stahl über mehrere Geschosse mit 500 Plätzen. Zu Ehren der Ursprungsbühne wird alljährlich das Shakespeare-Festival in Neuss ausgetragen. Das Festival dauert ca. einen Monat und präsentiert die schönsten Stücke des britischen Dramatikers. Weitere Bühnen befinden sich im Theaterkeller, dem ältesten freien Theater von Neuss und im Theater am Schlachthof (TAS), das sogar über die städtischen Grenzen hinaus bekannt ist. Jedes Jahr werden rund 200 Stücke aufgeführt, die bis zu 20.000 Besucher begeistern - mit Schauspiel, Kabarett und Kindertheater. Während des Karnevals sorgen STUNK-Sitzungen bei etwa 7.000 Gästen für beste Laune.

Natürlich können Sie während Ihres Urlaubs im Rheinland eins der vielen Museen besuchen, die bei Touristen sehr beliebt sind. Bei dem Clemens-Sels-Museum handelt es sich um ein Kunstmuseum mit einigen historischen Sammlerstücken aus der Zeit der Rheinischen Expressionisten, Kunst aus dem 17. und 20. Jahrhundert, Grafiken, Glasmalereien, Bilder und Skulpturen. Hier erfahren Sie auch mehr über die Ur- und Frühgeschichte der Stadt Neuss. Das Museum können Sie im Obertor sowie am Deilmannsbau besuchen und zwar zu folgenden Öffnungszeiten: dienstags bis samstags von 11.00 – 17.00 Uhr, sonntags von 11.00 – 18.00 Uhr. Ein weiteres Museum ist Stiftung und Museum Insel Hombroich mit einer Ausstellung zur zeitgenössischen Kunst: ob Architektur, Natur oder auch Bildenden Kunst. Die Türen zur Ausstellung sind jeden Tag in der Zeit von 10.00 – 17.00 Uhr für Sie geöffnet. Wie schon erwähnt, feiern die Neusser auch gerne Schützenfest. Dieser Leidenschaft widmen sie nun im Haus Rottels Schritt für Schritt ein Rheinisches Schützenmuseum, dessen erste Schritte 2004 gemacht wurden. Bisher ist die Ausstellung nur in der ersten Etage zu bewundern, doch es sollen noch weitere mit der Zeit folgen, denn die bisherigen historischen Filme, Fotos und Archivalien sollen noch ergänzt werden. Besuchen Sie auch das Römische Militärmuseum in Gnadenthal mit vielen historischen Ausstellungsstücken oder den Botanischen Garten mit einer beeindruckenden Flora. Ein weiteres Kunstmuseum in Neuss stellt die Kunst auf Selikum dar und präsentiert verschiedene künstlerische Kreationen.

unterkuenfte duesseldorf neuss54  unterkuenfte duesseldorf neuss50  unterkuenfte duesseldorf neuss18

Neuss: Aktivurlaub mit Sport und Wellness für die Besucher unserer Zeitwohnungen

Es gibt Urlauber, die wünschen neben Sightseeing und Entspannung auch Action und Bewegung während Ihrer Städtereise. So bietet Ihnen der Stadtteil Neuss-Norf einen Golfplatz, um an Ihrem Handicap zu arbeiten. An der Hummelbachaue können sich auch unerfahrene Sportler üben, und zwar an einer 18- oder einer 9-Loch-Anlage. Schon seit 1988 besteht diese Golfanlage mit zum Teil überdachten und beheizten Abschlagsplätzen, Übungsgrüns, Chipzonen, Bunker und Schräglagen, um zu Trainieren. Wer sein Können gerne unter Beweis stellen möchte, kann an den regelmäßig veranstalteten Turnieren teilnehmen. Die Golfanlage öffnet immer montags bis sonntags von 8.00 bis 17.00 Uhr für Sie. Wenn Ihnen Golf zu ruhig ist und Sie eher auf der Suche nach mehr Bewegung und Action sind, dann empfehlen wir Ihnen den Südpark - mit einer Eislauf-Mehrzweckhalle, Tennis- sowie Skateranlagen, Sportplätzen und Parkanlagen. Im Herbst sowie im Frühjahr können Sie über die 60 x 30 m große Eisfläche schlittern. Freuen Sie sich auch auf die Eisdisco mit Rockmusik und DJ immer am Mittwoch von 17.30 bis 19.30 Uhr sowie sonntags von 17.00 bis 19.00 Uhr. Auch Senioren werden nicht vernachlässigt. Ihnen wird die schwungvolle und unterhaltsame Oldiedisco geboten. Darüber hinaus erwarten Sie noch Veranstaltungen wie die Ladies‘ Night oder die Mottodisco „Karaoke-Party“. Eine Schaumparty zum Abschluss der Saison findet hier ebenfalls statt. Das Kufenstübchen sorgt mit Snacks und Getränken für Ihr leibliches Wohl. Pro Einzelperson zahlen Sie 4,60 € Eintritt, geliehene Schlittschuhe kosten nochmals 3,50 €.

Auch wenn Neuss mitten im Rheinland liegt, wird hier überraschend viel Wintersport betrieben, wie auch Ski und Schlitten fahren in der Jever Fun Skihalle in Grefrath, wo Sie ein kleines Schneeparadies erwartet. In der Zeit zwischen den Osterferien und September wird für Snowboarder und Freeskier ein Funpark mit Kicker, Box und Rails eingerichtet, wo Sie an Ihren Tricks und Sprüngen feilen können. Wer zum ersten Mal auf Skiern steht oder sich noch relativ unsicher fühlt, wagt sich in der Regel erst auf die 100 m-Anfängerpiste bevor es auf die Hauptpiste mit 300 m Länge in einer Höhe von 110 m geht. Die beiden Schlepplifte sowie der Vierersessellift transportieren Sie dann wieder die Pisten hinauf zum Ausgangspunkt. Als Alternative steht Ihnen der Zauberteppich an den Rodelbahnen zum Hochfahren zur Verfügung. Das ganze Jahr über ist die Halle für ihre Besucher geöffnet und sorgt für einen hohen Spaßfaktor bei Groß und Klein. Immer dienstags bis donnerstags und auch sonntags ist die Skihalle von 9.00 bis 22.00 Uhr sowie freitags bis samstags von 9.00 bis 22.30 Uhr geöffnet. Oft wird am Wochenende bis 4.00 Uhr am nächsten Morgen auf den Partys in der Skihalle gefeiert. Statt ausgiebig zu feiern, haben Sie auch die Möglichkeit, an anderen Veranstaltungen wie dem Tatort Dinner „Mord in Paris“, der Altweiber Party, der Kostümparty und der St. Patrick’s Day Party teilzunehmen. Neben der Halle steht Ihnen auch noch ein Outdoorbereich zur Verfügung. Im Salzburger Land Kletterpark balancieren Sie auf Fässern und Balken, schwingen wie Tarzan und Jane an Lianen, gleiten auf Ihrem Snowboard durch die Lüfte und krabbeln wie fliehende Beute durch ein Spinnennetz. Insgesamt sind sieben Parcours in einer Höhe von 9 m für Sie aufgebaut. Im Winter ist der Außenbereich allerdings geschlossen. Für die Tickets zahlen Sie als Erwachsener 18 € Eintritt und für ein Kind 13 €. Die Almgolf Anlage schließt sich mit Ihren 18 Löchern auf Kunstrasenbahnen an den Outdoorbereich an. Zu den einzulochenden Zielen gehören ein Brunnen, Milchkannen, Milchräder und vieles weitere. Nach einer aufregenden Partie können Sie dann jederzeit in dem anliegenden Biergarten verweilen.

Sie sind eher der passive Sportler und schauen anderen lieber dabei zu, während Sie sich sportlich und aktiv austoben? Dann besuchen sie am besten die Galopprennbahn. Schon 1875 fand hier in Neuss das erste Pferderennen statt. Diese Tradition hat sich bis heute gehalten. Neben dem „Lauf zur Perlenkette 2016“ finden auf der Rennbahn auch regelmäßig Events wie das Neusser Bürgerschützenfest im Sommer und auch die Equitana (Festival des Pferdesports) statt. Einige ruhige und entspannende Momente können Sie ebenfalls in Neuss genießen, denn es gibt ausreichend Schwimmbäder, die für einen entspannten Tag mit Ihrer Familie sorgen. Bei dem Stadtbad handelt es sich um ein Indoor-Bad mit Wellenanlage. Die Bahnen sind 50 m lang, es hat, einen Fitnessraum, bietet Aquakurse und ausreichend Spaß in den Wellen bei 28 ° C Wassertemperatur. Eins der Highlights ist auch der Wasserfall im Freizeitbecken. Der Ticketpreis am Tag beträgt hier 3,70 €. Im Südpark-Bad erwartet Sie ein Freizeitbad, inklusive Außenbecken, Cabriodach und sogar einer Saunalandschaft. Ziehen Sie Ihre Runden im Sportbecken, während Ihre Kinder im interaktiven altersgerechten Schwimmbereich rumtoben. Zum Südpark-Bad gehören außerdem eine Textilsauna und mehrere Whirl-Liegen. In diesem Bad kostet Sie das Tagesticket mit 7,70 € dann deutlich mehr als die anderen Schwimmbäder. Ein reines Freibad mit Schwimmhalle stellt das Nordpark-Bad dar. Das Variodach verwandelt das 25m- Schwimmbecken in ein Freibad. Zum Wellnessbereich gehört auch hier eine Textilsauna und für ausreichend Wasserspaß sorgen die 65 m-Rutsche sowie die drei Planschbecken im Außenbereich zum Tagesticketpreis von 4,40 €.

Für das Wellneuss empfehlen wir Ihnen, einen kompletten Tag mit der Familie zur Erholung einzuplanen. Im Südpark können Sie in einer großen Saunalandschaft entspannen, beispielsweise in der Kelo-Panoramasauna im Naturbadesee, in der Kelo-Erdsauna, der Kelo-Aufgusssauna, der finnischen Sauna, der Biosauna, der Salzsauna, der Schilfsauna oder dem Dampfbad. Zum Angebot zählen darüber hinaus auch Massagen zum Entgiften oder als Beautybehandlung. Auch Peelings, Seifen und Packungen werden geboten. Oder fühlen Sie sich wie eine Göttin im mit Ziegenmilch und Rosenduft getränkten mit Blütenblättern übersäten Kleopatrabad. Innerhalb der Woche zahlen Sie pro Tagesticket 28,50 € und am Wochenende 31 €. Die Behandlungen allerdings verursachen Extrakosten.

Neuss: Als Gäste unserer Ferienwohnungen empfehlen wir Ihnen diese Veranstaltungen

Als Großstadt hat Neuss natürlich auch einige Events zu bieten, wie Wochenmärkte, Feste und weitere Großveranstaltungen. Sehr beliebt ist im April beispielsweise „Auf den Spuren der Hanse“, wobei Sie während einer Schiffstour mit der Reederei Eureka die deutschen und niederländischen Hansestädte ansteuern. Buchen Sie also vorab die entsprechende Halb- oder Ganztagestour. Bei den „Internationalen Tanzwochen Neuss“ präsentieren sich seit 1983 erfolgreiche Formationen aus vielen verschiedenen Metropolen wie New York, München oder auch Sao Paulo zum Forum für internationales und zeitgenössisches Tanzen.

Das schon mehrfach erwähnte Neusser-Bürger-Schützenfest findet immer am letzten Sonntag im August statt. Bis zu 700 Schützen nehmen an dieser Großveranstaltung teil. Internationale Reisegruppen und Familien haben besondere Freude daran, diese fremdartige Kultur und Veranstaltung kennenzulernen. Ein umfangreiches Programm sorgt für beste Unterhaltung mit einem Kirmesplatz, dem Umzug der Tambourkorps, dem Fackelzug und dem anschließenden Grenadierball am Abend. Das Frühlingsfest der Kulturen findet in der Regel im Mai in der Neusser Innenstadt statt. Von internationalen Köstlichkeiten, über Musik, Theater und Tanzgruppen ist an Kulturprogramm alles dabei. Am letzten Septemberwochenende können Sie dann noch das Hansefest mit Handwerkermarkt, Karussells, Bühnenprogramm und Livemusik sowie auch verkaufsoffenem Sonntag besuchen. Das Event gilt auch als Ausstellungsfläche für andere Hansestädte.

Im Juni wird es sehr sportlich mit dem Internationalen Neusser Sommernachtslauf. Diverse Informationsstände beraten Sie zum Thema Bewegung und ausreichend Essen und Getränke werden zur Stärkung geboten. Wer am Lauf teilnehmen möchte, zahlt als Startgebühr 12 € pro Teilnehmer. Wenn Sie gutes Essen und süffigen Wein lieber in Ruhe genießen möchten, empfehlen wir Ihnen das im April stattfindende Weinfest samt Französischem Markt am Freithof. Testen Sie sich durch die verschiedenen Käse- und Nugatsorten und probieren Sie Austern. Es wird auf jeden Fall himmlisch köstlich, also lassen Sie sich dieses Event keinesfalls entgehen! Das „Neuss blüht auf“-Stadtfest im Mai glänzt mit einem bunten Bühnenprogramm, verschiedenen Karussells, Kinderaktionen, Livemusik und einem verkaufsoffenen Sonntag für Shoppingbegeisterte. Wie auch in vielen anderen rheinischen Städten, veranstaltet auch die Stadt Neuss im Advent am Münsterplatz einen Weihnachtsmarkt. Etwa 20 Buden mit Bratwürstchen, würzigen und süßen Plätzchen, wärmendem Glühwein und vielen Geschenkideen erwarten Sie. Der Tannenbaum in der Mitte des Platzes zieht alle Blicke auf sich und setzt das Highlight inmitten der geschmackvoll dekorierten Büdchen. Und natürlich dürfen Sie sich an Karneval keine rheinische gesellige Narren-Veranstaltung entgehen lassen, wenn Sie schon zu Besuch am Niederrhein sind.   

Wählen Sie Neuss als Ihr Urlaubsziel und übernachten Sie in unseren Unterkünften

Unternehmen Sie eine Städtereise ins schöne und geschichtsträchtige Neuss am Niederrhein. Seien Sie auf den Spuren einer 2000 Jahre zurückliegenden Stadtgeschichte und entdecken Sie die vielen verschiedenen Facetten der rheinischen Stadt. Wir bieten Ihnen für Ihren Urlaub mit Familie oder Reisegruppe die passenden Ferienwohnungen in zentraler Lage in Neuss. Jede Unterkunft verfügt über ein eigenes Badezimmer sowie eine voll ausgestattete Küche, in der Sie kostengünstig und in aller Ruhe Ihr Frühstück zubereiten und am Abend den Tag gemeinsam bei einem selbst gekochten Gericht ausklingen lassen können. In den naheliegenden Supermärkten finden Sie frische Zutaten. Natürlich können Sie auch in den Cafés und Restaurants in der Nachbarschaft entspannen und sich bewirten lassen. WLAN und TV sind auch inklusive, ebenso Bettwäsche und Handtücher. Kostenfreie Parkplätze finden Sie an der Straße vor den Unterkünften. Gerne beraten wir Sie bei der Buchung der für Sie passenden Zeitwohnung.

Ferienwohnung Neuss  Ferienwohnung Neuss9  Ferienwohnung Neuss11

Zur Wohnung