Homerent.de Blog: Mit Unternehmungstipps für Ihre nächste Reise

Entdecken Sie gemeinsam mit uns besondere Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Locations, Restaurants, Ausflugstipps und vieles weitere, um eine unvergessliche Reise mit vielen großartigen Höhepunkten zu erleben!

Führung Burg Hohenzollern

burg-hohenzollern-stuttgart7

Wir besichtigen Burg Hohenzollern in Baden-Württemberg

Am Rande der schwäbischen Alb liegt hoch erhoben auf einem Berg die Burg Hohenzollern. Sie ist Stammsitz des preußischen Königshauses und der Fürsten von Hohenzollern. Mit rund 300.000 Besuchern pro Jahr zählt die Burganlage zu einer der deutschlandweit beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Also möchten wir auch Ihnen als Gästen unseres Ferienhauses in Ingersheim bei Stuttgart diesen Ausflugstipp nicht vorenthalten. An einem frühen Sonntagmorgen machen wir uns auf den Weg von Tübingen nach Bisingen. Viele relativ sparsame Schwaben und Touristen parken ihre Fahrzeuge schon ziemlich weit unterhalb des Berges und nehmen dafür einen langen und anstrengenden Aufstieg in Kauf. Bevor wir allerdings mit Schnappatmung an unserem Ziel ankommen, sind wir gerne bereit, für ein Parkticket auf dem höher gelegenen Platz zu zahlen. Hier können wir auch direkt am Parkplatz-Laden unsere Eintrittskarten für 12 € pro Person erstehen. Glauben Sie nun bitte nicht, dass nun nur noch wenige Meter vor sich haben. Auch vor uns liegen ab diesem Punkt noch etwa 20 min Fußmarsch – permanent bergauf. Schon nach wenigen Metern bereue ich es, nicht in ein Ticket für den Pendelbus investiert zu haben. Dieser fährt die Besucher nämlich bis vor den Eingang. Stattdessen mache ich schon nach dem ersten Drittel Halt und verfluche die unschöne Steigung. Am liebsten würde ich den Weg wieder zurückgehen und mir einen Platz im Bus sichern, doch mein Partner unterstützt und motiviert mich voller Inbrunst und überzeugt mich dann doch davon, den Weg per pedes fortzuführen.

Weiterlesen
276 Aufrufe
0 Kommentare

Besuch auf Burg Altena

Besuch auf Burg Altena

Burg Altena und Deutsches Drahtmuseum

Mitten im Sauerland in einer Kleinstadt im Märkischen Kreis liegt die zauberhafte Burg Altena oben auf einem Berg. Das davor liegende Städtchen beheimatet auf einer Fläche von 44,42 qkm 17.375 Einwohner. In seiner Nachbarschaft liegen die Gemeinden Iserlohn, Werdohl, Lüdenscheid, Neuenrade, Schalksmühle und Hemer. Der Ort, in dem wir auch 4 liebevoll und sehr individuell eingerichtete Ferienwohnungen vermieten. Gemeinsam mit der Burg entstand Altena im 12. Jahrhundert. Die Festung selbst ließen die Grafen von Berg errichten. Im Jahre 1367 erhielt die Stadt vom Grafen Engelbert III von der Mark die Freiheitsrechte und seit dem Ende des 18. Jahrhunderts darf Altena den Stadttitel führen, auch wenn sie keine Stadtrechte innehat. Mittlerweile gehört der Ort zum Regierungsbezirk Arnsberg und ist bekannt als Drahtzieherstadt an der Lenne. Neben einer schönen Landschaft hat Altena weitaus mehr zu bieten: wie ein kleines, feines und sehr stilvolles Kino. In den Sälen finden nur einige wenige Besucher Platz. Leckere Snacks und Getränke werden direkt an den gemütlichen Sesseln serviert. Im Vergleich zu den sonst riesigen und überfüllten Großkinos ist dieses Lichtspielhaus ein wahrer Geheimtipp für einen gemütlichen und ruhigen Abend mit einem tollen Spielfilm.


Burg Altena im Sauerland

Es ist Samstagmorgen am Pfingstwochenende. Ich bin zu Besuch in der Heimat, da Menden alljährlich an diesen Feiertagen seine beliebte Pfingstkirmes veranstaltet. Ein Grund für viele die Weggezogenen, aufgrund von Studium und neuem Job, kurzweilig ins Sauerland zurückzukehren und die Freunde und Bekannten von früher wiederzutreffen. Doch bevor wir am Abend in der Innenstadt unsere Runde ziehen, beschließen wir, einen Ausflug zur Burg Altena zu unternehmen. Schon in meiner Jungend war ich hier des Öfteren zu Besuch. Doch mittlerweile ist es einige Jahre her und es hat sich viel verändert. Wir parken direkt an der Lenne, gegenüber von einigen netten Cafés – nur wenige Meter entfernt von dem Zugang zu dem mittlerweile durch Funk und Fernsehen sehr bekannten Aufzug, der hinauf zur Burg führt und den Besuchern den sonst so anstrengenden Aufstieg abnimmt. Wir durschreiten die Türen zum Entree und werden von einem Gemälde des Burgherrn Graf Dietrich willkommen geheißen, der uns gemeinsam mit seiner Fledermaus Burghard begrüßt. An der Kasse können wir entscheiden, ob wir nur ein Ticket für den Aufzug oder inkl. Burg- sowie Drahtmuseumsbesuch buchen. Wir kaufen die Kombitickets für 9,00 € pro Person. Bei der reinen Benutzung des Aufzuges würden 4,80 € anfallen. Doch bevor wir den Aufzug erreichen, warten noch 6 Stationen im Zeittunnel auf uns mit Einblicken in die Historie der Burg und über Jahrhunderte erzählte Sagen rund um die Stadt an der Lenne. Zu den Themen der 6 Stationen gehören die sagenumwobene Geschichte der Namensgebung der Burg und die Entstehung sowie Mystik des Felsenmeeres. Auch der heilige Einhard, Wieland der Schmied und Eberhard, der sich einst als hoch angesehener Ritter für das Leben als ärmlicher Mönch entschied, werden thematisiert. In dem 90 m langen Erlebnisstollen werden uns Fakten und Erzählungen multimedial näher gebracht. Wir laufen über eine Plexiglasplatte, die uns das Gefühl vermitteln soll, als wanderten wir durch einen Fluss. Wir entdecken ein Reh, das uns einige Zeit fasziniert anstarrt, bis es verängstigt vor und schnellen Sprunges verschwindet und in verschiedenen Bilderrahmen bewundern wir uns selbst, wie auf unseren Köpfen verschiedene Hüte sowie ähnliche Bedeckungen erscheinen und uns damit in eine andere Figur verwandeln. Auch wir haben die Qual der Wahl: ob wir uns lieber für das Ritter- oder Mönchsleben entscheiden. Mehr als 150.000 Besucher haben schon vor uns diesen Weg beschritten und trafen auf Zwerge, Handwerker, Tiere und auch Ritter. Doch nach der 6. Etappe erreichen wir nun auch endlich den Fahrstuhl, der uns 80 m in die Höhe durch den Felsen transportieren soll. Im Aufzug selbst begrüßen uns über eine Leinwand verschiedene mittelalterliche Figuren, die uns auf unserem ziemlich zügigen Weg hinauf zur Burg begleiten unterhalten wollen.

Burg Altena Sauerland17  Burg Altena Sauerland22  Burg Altena Sauerland2

Oben angekommen, werden wir von einem ähnlich gekleideten Herrn begrüßt und zur ersten Station des Museumsgangs geführt. Altena zählt für mich zu den eher kleineren altertümlichen Bauwerken, die ich bisher gesehen habe. Dies tut ihrer Pracht allerdings keinen Abbruch. Schon ziemlich zu Anfang entdecken wir die erste ständige Jugendherberge aus dem Jahre 1914, die noch heute nahezu im Originalzustand besichtigt werden kann. Wir begutachten die geschlechtergetrennten Schlafsäle mit ihren kleinen Holzhochbetten. Davor stehen große Holztruhen zur Aufbewahrung ihrer Kleidung. Durch das viele dunkle Holz wirken die Räume eher düster und wenig kindgerecht eingerichtet. Die Küche mit Speisesaal kommt den mir aus meiner Kindheit bekannten Jugendherbergen schon etwas näher. Auch wenn der Kochbereich in der hinteren Ecke einsehbar ist und die Küche in keiner Weise an die heute modernen Einrichtungen erinnert. Einige Meter weiter erfahren wir in einem Nebenraum per dokumentarischem Kurzfilm einige Fakten zur Entstehung und Entwicklung der Jugendherbergen. Auch zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges.

Wir steigen einige Treppen hinauf und hinab zu den Ausstellungsräumen des Hauptmuseums der Grafschaft von Mark. Präsentiert werden hier Reliquien und geologische Funde zur Frühgeschichte, dem Mittelalter, der Frühen Neuzeit, dem Industriezeitalter und der Gegenwart. Ebenso treffen wir auf Ritterrüstungen, die für weitaus kleinere Menschen, als wir es sind, hergestellt worden waren. Die Ausstellung zur Jagd ruft eine eher zwiespältige Meinung in mir hervor. Einerseits beeindrucken mich die Schnitzereien und Verzierungen auf dem Elfenbein der Waffen, andererseits stimmt es mich traurig, dass nur aus Freude und Geltungsbedürftigkeit Tiere bei der Jagd ihr Leben lassen mussten, um später ausgestopft als Trophäe an den Wänden der Henker zu hängen oder neben vielen weiteren Gefallenen in Regalen aufgereiht zu werden.

Wussten Sie, dass es sich bei Burg Altena um eine Spornburg handelt? Diese Bezeichnung trägt das Bauwerk, da es auf einem Berggipfel von den Brüdern Adolf und Everhard von Berg errichtet worden wat. Dass die Burg nicht immer so aussah wie heute ist darin begründet, dass das Anwesen 1455 abbrannte, dann erst notdürftig wiederaufgebaut und viel später renoviert wurde. Da die Familie von Berg die Burg noch selten nutzte, erhielt hier schon Ende des 14. Jahrhunderts der Amtsmann seinen Sitz, bis das Anwesen 1771 an die Stadt verkauft wurde. Im 19. Jahrhundert richtete der Johanniterorden auf der Burg ein Krankenhaus ein. 1906 wurde der Märkische Burgverein gegründet, der sich von da an um die Erneuerung der Burg kümmerte. Seit 1943 ist das Gemäuer im Besitz des Kreises Altena. Seitdem zieht die Burg viele Touristen und Einheimische an, die gerne an einer der vielen verschiedenen Führungen teilnehmen. Geboten werden eine Lichterführung, „In aller Munde“ mit sprichwörtlichen Redensarten, „Frauengeschichte: Hexen, Heilige, Herrscherinnen“ oder die Führung zur Jugendherberge. In einer kleinen Gruppe können Sie auch eine Ritterprüfung ablegen und sich am Ende, nach dem Sie alle Aufgaben bestanden haben, zum Adelsmann schlagen lassen. Immer im Sommer wird auch das Mittelalterfest veranstaltet - mit vielen Verkaufsständen und auch mittelalterlichen Gauklern und Vorführungen. Hier sollten Sie allerdings beachten, dass Sie frühzeitig anreisen, um noch einen naheliegenden Parkplatz ergattern zu können.

Burg Altena Sauerland7  Burg Altena2  Burg Altena Sauerland10

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag: 9.00 – 18.30 Uhr Samstag: 11.00 – 19.00 Uhr Sonntag: 11.00 – 18.00 Uhr

Sonderausstellung ab November 2016: „Bei Tisch – Essen und Trinken in der Frühen Neuzeit“

Deutsches Drahtmuseum in Altena

Nachdem wir die Burg erkundet haben, nehmen wir wieder den Aufzug nach unten in die Innenstadt und machen uns zu Fuß auf den Weg zum Drahtmuseum, das sich nur einige wenige Meter von der Burg entfernt befindet. Das Museum ist sehr modern eingerichtet und wirkt einladend auf uns. Ein Kurzfilm zu Beginn gibt uns einen Überblick über die Vielzahl an aus Draht hergestellten Produkten. Eine kleine Auswahl an Gegenständen aus Draht finden wir in dem Ausstellungsraum. An den Wänden und auch gerne an der Decke. Ob Uhren, Flugzeugteile, Telefone, Einkaufswagen, Fahrräder und vieles weitere. Im nächsten Raum können wir die vielfältige Einsetzbarkeit und Nutzung selbst an verschiedenen Experimentierstationen ausprobieren. Weiter geht es mit der Herstellung des Drahtes. Wir stehen in einer Ausstellung der Drahtwerkstatt. Ein Film zeigt uns, wie dieser mulitfunktionale Werkstoff hergestellt wird. Im oberen Geschoss entdecken wir noch einige weitere Produkte, die uns einen Überblick über die kaum vorstellbare vielfältige Einsetzbarkeit des Stoffes geben. Ein wirklich sehr interessantes und kurzweiliges Museum, das wir auch Familien mit kleinen Kindern empfehlen können.

Wenn Sie im Anschluss eine kleine Stärkung wünschen, finden Sie in der Innenstadt einige nette Cafés und Restaurants mit mediterraner Küche und auch Hausmannskost. Wir entscheiden uns für letzteres und gönnen uns eine leckere Frikadelle, bevor wir uns auf den Heimweg Richtung Pfingstkirmes machen.

Drahtmuseum Altena Sauerland3  Drahtmuseum Altena Sauerland6  Drahtmuseum Altena Sauerland7

Übernachten Sie in unseren Ferienwohnungen in Hemer im Sauerland

Wenn Sie gerne die Vielfältigkeit und die eindrucksvolle Landschaft des Sauerlands kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Urlaub gemeinsam mit Ihrer Familie im Märkischen Kreis mit Übernachtung in unseren Zeitwohnungen in Hemer. Jede der 4 Wohnungen bietet bis zu 6 Personen ausreichend Platz. In den voll ausgestatteten Küchen können Sie kostengünstig am Morgen Ihr Frühstück in der jeweiligen Unterkunft zubereiten. Im nahen Umfeld befinden sich einige Supermärkte, Modeläden, Cafés und Restaurants. Der Sauerlandpark in Hemer ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie, während Sie zu Gast in unseren Ferienwohnungen sind. Oder besuchen Sie auch die umliegenden Städte Iserlohn, Dortmund, Menden, Unna und auch Hagen. Unternehmen Sie Wandertouren entlang der Ruhr oder Hönne. Freuen Sie sich auf einen ereignisreichen und vielseitigen Urlaub in unseren Unterkünften. Bei der Buchung stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Ferienwohnung Hemer  Ferienwohnung Hemer2.1  Ferienwohnung Hemer1

Zur Wohnung  Zur Wohnung  Zur Wohnung

 

Weiterlesen
1212 Aufrufe
0 Kommentare

SCSocial Stream

JFBConnect not found. Please reinstall.