Homerent.de Blog: Mit Unternehmungstipps für Ihre nächste Reise

Entdecken Sie gemeinsam mit uns besondere Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Locations, Restaurants, Ausflugstipps und vieles weitere, um eine unvergessliche Reise mit vielen großartigen Höhepunkten zu erleben!

Ausflug in den Zoo in Duisburg

zoo-duisburg-kamel

Wir besuchen den Duisburger Tierpark

Trotz kühler Temperaturen zieht es uns an diesem Januartag an die frische Luft. Heute entdecken wir für Sie den Duisburger Zoo. Direkt an der A3 in Duisburg-Kaiserberg gelegen, ist dieses schöne Ausflugsziel für Gäste unserer Ferienwohnungen in Düsseldorf oder auch u. a. in Remscheid gut erreichbar und lässt viele Kinderherzen schneller schlagen. Und sogar ich freue mich immer wieder, Tiere zu beobachten. Mit etwas Glück haben Sie genauso wie wir keine langen Schlangen an der Kasse. Stattdessen können wir direkt unsere Tickets kaufen und auf Entdeckungsreise gehen. Zu unserer Rechten erblicken wir nach wenigen Metern eine kleine Giraffenfamilie. Das jüngste Mitglied wirkt erst noch ein wenig scheu. Die Mutter, wenn ich denn das Geschlecht richtig deute, bewegt sich langsam auf uns zu und scheint, uns kopfnickend begrüßen zu wollen. Diese Offenheit erleben wir allerdings heute eher selten. Die am gegenüberliegenden Teich wohnenden Flamingos genießen in aller Ruhe ihr Futter und würdigen uns keines Blickes. Auch die beiden Afrikanischen Elefanten sind wenig begeistert von dem winterlichen Wetter und haben sich nach drinnen verzogen, um sich voll und ganz ihrem Futter zu widmen, das täglich aus 100 kg Heu, 5kg Möhren, 1 kg Hafer und einigen weiteren Leckereien besteht. Ich selbst habe schon in Thailand Asiatische Elefanten live im Phuket Elephant Sanctuary erleben und sogar füttern dürfen. Ein unvergessliches Erlebnis. So kann ich auch heute meinen Blick von diesen eindrucksvollen Tieren kaum abwenden. Dabei erwarten mich noch so viele weitere Arten.

Weiterlesen
361 Aufrufe
0 Kommentare

Besuch des Aachener Doms

aachener-dom3

Unternehmen Sie eine Städtereise nach Aachen und besuchen Sie die Marienkirche

Er gilt wohl als der bedeutendste Bau der städtischen Geschichte: Der Aachener Dom. Auf dem Weg in die Carolus Therme legen wir einen Stopp in der Innenstadt, um dieses architektonische Meisterwerk zur besuchen. Überraschender Weise ist an diesem Montag Nachmittag kaum Betrieb in der Fußgängerzone und auch wenige Touristen treffen wir an. So haben wir das Gotteshaus nahezu für uns allein. Natürlich sind wir als Kölner kirchliche Prachtbauten gewohnt, doch der Aachener Dom hat meines Erachtens seinen ganz eigenen Charme. Man wird bei Betreten der Marienkirche nicht direkt erschlagen, sondern fühlt sich zugleich sehr wohl. Sofort strömen unzählige Impressionen auf einen ein. Mir hat es besonders das Deckenmosaik angetan. Aber auch der große Leuchter ist traumhaft schön. Kaum zu glauben, dass der Grundstein solch eindrucksvoller Architektur schon um 796 im Auftrag von Karl dem Großen gelegt wurde und der Bau nur wenige Jahre später seine Vollendung fand. Im Zentrum seines Reiches ließ der damalige König Kirche und Palast (heutiges Rathaus) bauen. Die Marienkirche sollte zum Abbild des vollkommenen Jerusalems werden. Und zwar mitunter aus der Antike stammendem Baumaterial. Gotteshaus und der bis heute erhaltene Thron Karls des Großen nahmen sich den Tempel Salomos zum Vorbild. Demnach führen 6 Stufen zu dem überraschend schlicht wirkenden Stuhl, auf dem zwischen 936 und 1531 mehr als 30 römisch-deutsche Könige nach ihrer Krönung im Altarraum als legitimer Nachfolger Karls des Großen Platz nahmen.

Weiterlesen
359 Aufrufe
0 Kommentare

Reise an den Möhnesee bei Soest

Reise an den Möhnesee bei Soest

 

Einen Ausflug zum Möhnesee

Es ist endlich wieder Samstag und ich habe heute frei. Da ich zu Besuch bei meiner Familie im Sauerland bin, möchte ich an diesem wirklich schönen sonnigen Herbsttag noch etwas im Freien unternehmen. Dafür eignet sich das Sauerland ja sehr. Es gibt unzählige Wälder, Feldwege und Seen, die sich als idyllisches Ausflugsziel eignen. Meistens ist es jedoch so, wenn man diese Schönheit permanent vor den Augen hat, übersieht man sie schnell und sehnt sich nach dem Unbekannten. In meinem Fall ist es so, dass ich die Besonderheit des Sauerlands erst jetzt aus der Ferne zu schätzen weiß. Heute habe ich mir ein benachbartes Ziel in Soest ausgesucht: den Möhnesee. Keine 40 min. mit dem Auto zu fahren und schon haben wir die Staumauer erreicht. Allein die Fahrt dorthin war schon ein Träumchen. Wenn die Sonne gelblich scheint und die Wiesen in kräftigem Grün erstrahlen, dann genieße ich die Autofahrt umso mehr. Auch über dem Möhnesee steht die Sonne verhältnismäßig tief und wirft einen bezaubernden Glanz auf die Wasseroberfläche. Der Anblick ist unvergleichlich. Es wirkt wie ein Gemälde, als plötzlich ein kleines Anglerboot in meinem Blickfeld erscheint. Und diese Ruhe. Wenn Sie in einer großen hektischen Stadt wie Köln leben, werden Sie solche Minuten besonders genießen und wieder ausreichend Energie tanken.

 

Weiterlesen
1283 Aufrufe
0 Kommentare

Erholung am Sorpesee im Sauerland

Erholung am Sorpesee im Sauerland

Sorpestausee im Sauerland

Sommer, Sonne, Sorpesee! Die Tage werden wieder länger, Vögel zwitschern fröhlich am Morgen und kündigen die ersten Sonnenstrahlen an. Mit großen Schritten tritt uns der Sommer entgegen und bringt nicht nur beschwingte Stimmung in die Gemüter, sondern lässt die Natur auch auf ein Neues erwachen. Es duftet nach Frühlingsblüten und mariniertem Grillfleisch. Wir freuen uns, die dicken Jacken an der Garderobe hängen zu lassen und jeden wärmenden Sonnenstrahl mit unserer noch hellen nackten Haut einzufangen, die wohlige Wärme unseren ganzen Körper durchströmen zu lassen. Auch die Sauerländer genießen ihre Sommer und fahren regelmäßig an den naheliegenden Stausee Sorpesee. Mit seinen 70 Mio. cbm Gesamtstauraum und einer Tiefe von 70 m (tiefster Stausee im Ruhrverband) stellt der Stausee alljährlich ein beliebtes Ausflugsziel für ein breites Publikum dar. Der Sorpesee dient nicht nur zur Wasserversorgung, -regulierung und Stromerzeugung. Er bietet vielen Besuchern ein Naherholungsgebiet mit diversen Attraktionen. Die Städte Sundern, Arnsberg und Balve liegen in unmittelbarer Nähe. Aber auch von Hemer aus erreichen Sie die Sorpe in weniger als 30 Minuten. Ich war spontan an dem sehr sonnigen Freitag vor Pfingsten in Langscheid an der erst kürzlich neu gestalteten Sorpepromenade und habe die einmalige Kulisse auf mich wirken lassen. Parkplätze standen ausreichend (gegen Bezahlung) an der Straße und auf separaten Großflächen zur Verfügung. Vorsorglich hatte ich eine Wolldecke im Gepäck, auf der ich es mir am Ufer gemütlich machte. Nur wenige andere Besucher kreuzten meinen Weg. Hauptsächlich Rentner betraten das anlegende Schiff der MS Sorpesee, dass Senioren immer freitags eine vergünstigte Fahrt anbietet. Auch ich hatte erst die Überlegung, an der einstündigen Fahrt teilzunehmen, habe dies dann jedoch aufgrund von Zeitmangel auf ein späteres Mal verschoben. Im Stundentakt fährt die MS Sorpesee von 11.00 – 16.00 Uhr ihre Runden. Bis zu 300 Personen finden hier Platz. Erwachsene zahlen 9 €, Kinder 4 €.


Nachdem das Schiff ablegte, gesellten sich einige Enten zu uns und wagten es sogar, meinem Freund in die Seite zu kneifen. Vermutlich hatten wir ihnen nicht ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt oder den gewünschten Brotsnack im Gepäck. Kurz danach konzentrierten sich die Erpel dann aber schnell auf eine hübsche Entendame und schwammen gemeinsam am Ufer entlang, um um die Gunst der Auserwählten zu buhlen. Wir lagen weiterhin faul auf der Decke und genossen die Wärme der Sonne. Doch irgendwann galt es auch, sich abzukühlen und wir besuchten daher das nur wenige Minuten Fußmarsch entfernte Eiscafé. Neben einer abwechslungsreichen Auswahl an Eissorten und –bechern, konnten wir hier auch kühle Erfrischungsgetränke bestellen, entschieden uns aber für ein Eis. Aufgrund der Lage sind die Preise hier schon ziemlich gesalzen. Wenn Sie sparen wollen, nehmen Sie sich besser eine Kühltasche gefüllt mit Getränken und kleinen Snacks mit. Ansonsten erwartet Sie an der Sorpepromenade eine Vielzahl an Imbissbuden und Restaurants sowie Cafés.

Sorpesee Sauerland2  Sorpesee Sauerland4  Sorpesee Sauerland6

Entspannung, Action, Abenteuer am Sorpestausee

Statt nur wie wir zu Relaxen können Sie sich aufgrund des vielseitigen Unternehmungsangebotes ordentlich austoben. Das Outdoorzentrum Sorpesee bietet neben einem Hochseilgarten auch Kanu fahren, Floßbau sowie Bogen schießen an. Beim „Abenteuer Minigolf“ können Sie an 14 Stationen für gerademal 3 € Eintritt Bälle einlochen. Oder versuchen Sie sich am Golfplatz in Amecke am 6-Loch-Familyplatz oder direkt am 9-Loch-Golfplatz und der Driving Range. Durch die Anlage fließt der Sorpebach und sorgt für eine idyllische Kulisse. Auch Jogging und Nordic-Walking sind tolle Aktivitäten, um in Bewegung zu bleiben und parallel die wunderschöne Landschaft zu genießen. Wir hätten uns gerne ein Tretboot gemietet, allerdings ist die Anmietung nur von 13.00-19.00 Uhr innerhalb der Woche und von 11.00-19.00 Uhr am Wochenende möglich. Eine halbe Stunde trampeln kostet pro Person 8 €, für eine Stunde zahlen Sie 12 €. Wie ich finde, ein angemessener Preis. Leider konnten wir nur bis mittags bleiben. Wer gerne auf dem Boot unterwegs ist, es aber lieber ruhiger mag, kann sich ebenjenes kurzweilig mieten und an der Sorpe angeln. In dem Gewässer sind Aale, Alpiner Seesaiblinge, Blaufelchen, Flussbarsche, Hechte, Karpfen, Schleien, Seeforellen, Zander, Brassen und Rotaugen Zuhause. Wenn Sie bisher noch keine Angelerfahrungen sammeln konnten, können Sie auch gerne einen Angelguide buchen, der Ihnen schrittweise erklärt, wie der beliebte Sport ausgeübt wird und worauf geachtet werden muss.

In dieser großartigen Landschaft zählt natürlich auch das Wandern zu den bevorzugten Aktivitäten am Sorpesee. Der Airlebnisweg Amecke ist 3,4 km lang und bietet 9 Einzelstationen zu den Themen Wasser und Atmung. Sie treffen auf eine Wasserfontäne, einen Barfußweg, aber auch auf einen historischen Aroma- und Duftgarten. Auf dem Wassererlebnisplatz können Sie sich wohlverdient bei heißen Temperaturen abkühlen. Oder setzen Sie sich auf Ihren oder einen gemieteten Drahtesel und unternehmen Sie eine kleine Tour entlang der niedlichen Fachwerkhäuschen, Bäche, Wiesen, Wälder und Bergetappen. Oder buchen Sie eine Segwaytour und machen Sie eine 1,5- bis 3- stündige Fahrt durch das sauerländische Tal. Zum guten Schluss können Sie sich ganzjährig in der Panoramasauna entspannen und den ereignisreichen Tag Revue passieren lassen. Kinder können sich auf dem Abenteuerspielplatz in Allendorf austoben oder auch auf dem auf Sand liegenden Spielschiff und der Riesenschaukel herumtollen.

Neben den schon genannten Senioren und Sonnenanbetern sowie Sportbegeisterten und Anglern, treffen Sie auch auf Camper und Jugendliche. Direkt am Sorpesee befinden sich nämlich mehrere Campingplätze und eine Jugendherberge, die das Ausflugsziel für viele Schulklassen und Sportvereine darstellt. Sie können im Nordic-Ferienpark sogar in Schweden- und Baumhäusern übernachten. Da Sie jedoch in unseren Ferienwohnungen untergebracht sind, sollten Sie am besten einen ganzen Tag einplanen, um das große Angebot zumindest in Teilen ausnutzen zu können. Kalkulieren Sie auch ein wenig Zeit für den Kyrill-Wald ein. Dieser erinnert an den Orkan Kyrill, der im Jahre 2007 mitunter durch das Sauerland tobte. Auf dem 3 Hektar großen Gebiet steht Ihnen eine Aussichtsplattform zur Verfügung, von der Sie die Regenerierung des Waldes begutachten können. Ein kleiner Wanderweg und Hinweistafeln führen Sie über das Gelände.

Sorpesee Sauerland13  Sorpesee Sauerland14  Sorpesee Sauerland10

Veranstaltungen am Sorpesee im Sauerland

Der Sorpesee stellt auch eine ideale Kulisse für einige Events dar. So findet am 11. Juni 2016 die „Italienische Sehnsucht“ an der Promenade in Langscheid mit südländischer Livemusik und kulinarischen Genüssen an der Schlemmermeile statt. Nur einen Tag später können Sie den Tag der offenen Tür Ruhrverband besuchen. Infostände, Kinderbelustigung, Bühnenprogramm und kostenlose Talsperren-Führungen laden zu einem abwechslungsreichen Tag im Sauerland ein. Besonders interessant finde ich auch „Wigalds Wandertag“ am 25. und 26. Juni. Wer bereit ist, ein wenig Geld zu investieren, bekommt einen tollen Ausflug geboten. Wigald Boning lädt Sie zum gemeinsamen Spaziergang am Ufer des Sorpesees und des Sauerländer Siebengebirges ein. Der Moderator bringt während der Expedition sein umfangreiches Wissen mit ein und motiviert die Teilnehmer, ein speziell komponiertes Wanderlied einzustudieren. Belohnt wird der Wandertrupp am Abend mit einem leckeren Barbecue. Zubereitet vom TV-Koch Olaf Baumeister. Auch am nächsten Tag kann gemeinsam gefrühstückt und gewandert werden. Zum Abschluss wird bei Kaffee und Kuchen noch ein wenig gemeinsam getratscht und philosophiert. Zwischen 75 € und 99 € gilt es hier pro Tag zu investieren (weitere Infos auf der Eventseite des Veranstalters). Wem dies doch ein wenig zu viel finanzielle und zeitliche Investition bedeutet, kann vom 6. Juli bis 17. August jeden Mittwochabend ab 19.00 Uhr an der Sorpesee-Promenade in Langscheid der Live-Musik lauschen und sich einen Happen an den Imbissständen gönnen. Bei klarem Himmel können Sie den Sonnenuntergang genießen.

Übernachten Sie in unseren Ferienwohnungen in Hemer im Sauerland

Keine dreißig Minuten vom Ausflugsziel Sorpesee entfernt, befinden sich unsere individuell eingerichteten Ferienwohnungen in Hemer im Sauerland. Jeweils 80 qm Fläche bieten 5-6 Personen Platz. Die Küchen sind ausgestattet mit Mikrowelle, Kühlschrank, Ofen, Kochplatten, Kaffeemaschine und allem weiteren, was zum alltäglichen Leben benötigt wird. So können Sie nicht nur Geld für Restaurantbesuche sparen, sondern auch Ihre Essenszeiten selbst bestimmen und jederzeit Snacks für unterwegs zubereiten. Diverse Supermärkte liegen im Umkreis. Badezimmer und WC befinden sich in separaten Räumen in den Zeitwohnungen, sodass Sie morgens unnötige Streitereien vermeiden können. Der Balkon erlaubt Ihnen ein Frühstück im Freien und den Blick auf die untergehende Sonne. Auch der am Haus liegende Garten kann mitgenutzt werden. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung!

Ferienwohnung Hemer Sauerland 8  Ferienwohnung Hemer Sauerland 19  Ferienwohnung Hemer2.3

Zur Wohnung   Zur Wohnung     HEMER

 

Weiterlesen
1224 Aufrufe
0 Kommentare

Ausflugsziel Sauerland: Wildwald Vosswinkel

Ausflugsziel Sauerland: Wildwald Vosswinkel

     Wildwald Vosswinkel

Ein Ausflug ins Grüne. Tiere füttern. Wandern. Toben. Wann waren Sie zuletzt gemeinsam mit Ihrer Familie im Wald? Fällt es Ihnen auch schwer, sich daran zu erinnern? Bei all dem Trubel und dem technischen Fortschritt der heutigen Zeit gerät die Natur mehr und mehr in den Hintergrund. Dabei gibt es doch nichts Schöneres, als an einem sonnigen Frühlingstag über knarrende Äste, Tannenzapfen und Waldboden zu spazieren, während die Sonnenstrahlen zwischen den Tannen hervorblitzen und uns in der Ruhe der Natur ein Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit schenken. Da ich mittlerweile schon 2,5 Jahre in Köln lebe, bin auch ich immer seltener im Wald anzutreffen, doch wenn ich zu Besuch ins Sauerland fahre, ist ein ausgiebiger Spaziergang über Wiesen und Wälder ein Muss. Und bei uns im Sauerland – nicht weit entfernt von den Ferienwohnungen in Hemer – gibt es ein ganz besonderes Ausflugsziel: den Wildwald Vosswinkel zwischen Schwitten und Wimbern. Als Kinder waren wir früher regelmäßig hier, doch mein letzter Besuch ist schon einige Jahre her. Um gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen, sammle ich meine Familie ein, um uns eine gemeinsame Auszeit vom Alltagsstress zu gönnen.


Wir finden schnell einen kostenfreien Parkplatz direkt am Eingang und kaufen uns gemeinsam Tickets für 6,50 € pro Person (innerhalb der Woche 4,50 €) und erhalten dazu noch einen Getränkegutschein im Wert von 1,00 €. Ein guter Preis, der auch für kleine Geldbeutel bezahlbar ist, wie ich finde. In direkter Nähe des Eingangs befindet sich die Waldschule, die meine Brüder sofort anpeilen. Hier können Sie gemeinsam mit Ihren Kindern verschiedene ausgestopfte Vogelarten begutachten, Tierfelle unterscheiden lernen durch Fühlen und Betrachten, sowie an Tastbrettern und Fühlkästen Ihre Sinne herausfordern. Dank des Waldkinos können Sie einen Blick auf die Privatsphäre einer Vogelfamilie werfen und am Mikroskoparbeitsplatz Untersuchungen anstellen. Schon hier lernen Ihre Kinder aber auch Sie selbst einiges über die Tierwelt. Gut vorbereitet können wir nun unsere Wanderung durch das Waldgebiet beginnen und passieren als nächstes einige kleine Gehege. In dem ersten streckt mir ein Eichhörnchen seinen buschigen Schwanz entgegen und dreht mir aus lauter Gastfreundschaft den Rücken zu. Auch der Uhu im nächsten Gehege betrachtet uns skeptisch, bis er beschließt, sich und seine Flügel nun doch in Bewegung zu setzen. Ein ulkiger Kautz! Es scheint mir allgemein, als würde die Tierwelt am heutigen Tag einen faulen Lenz machen, denn auch die Schafe auf der Weide bewegen sich nur zaghaft und schwermütig. Erst nach einigen Minuten macht sich eins der älteren Tiere auf den Weg in unsere Richtung und lässt uns wissen, dass es sich nur für uns aufrafft und sich unter der Last seiner Wolle mühselig zu uns bewegt. Wir fühlen uns direkt wieder wie die Kinder von vor 20 Jahren und freuen uns über die aufmerksamen Tiere.

       Wildwald Vosswinkel Sauerland  Wildwald Vosswinkel Sauerland6  Wildwald Vosswinkel Sauerland7

       Wildwald Vosswinkel Sauerland13  Wildwald Vosswinkel Sauerland18  Wildwald Vosswinkel Sauerland2

Gegenüber von der Schafsweide hängen mindestens ebenso faule Minischweine, die die Sonne auf sich brutzeln lassen und jeden wärmenden Strahl aufsaugen. Nur ein Exemplar kommt zu uns an den Zaun und lässt sich streicheln und erwartet im Gegenzug als Dank eine Handvoll Futter, das direkt am Automaten gezogen werden kann. Bei uns gibt es aber nur Streicheleinheiten, da die Kindergruppe hinter uns schon kaum abwarten kann, die Paarhufer mit Leckereien zu verwöhnen. Im Wald angekommen, erwartet uns ein Wegweiser und wir müssen uns entscheiden, was wir als erstes sehen wollen. Wenn wir bei einer der Fütterungen zuschauen möchten, müssen wir uns hier den passenden Zeitplan aushecken. Da die Wildschweine erst am frühen Nachmittag gefüttert werden, entscheiden wir uns als erstes für das Rotwild. Auf unserem Weg wandern wir vorbei an einem Bach, wo wir laichende Frösche entdecken. Am nahen Ufer sehen wir ein Mehr aus Froschlaich. Ich erinnere mich, wie uns damals oft die kleinen Fröschlein massenhaft während unserer Ausflüge begegnet sind. Kaum größer als der Fingernagel meines Daumens. Als Kinder haben wir uns immer eins der Amphibien geschnappt, bewundert und am Wegrand in Sicherheit wieder abgesetzt. Das ist heute nun nicht möglich, doch es gibt noch etwas Anderes, das unsere ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht: ein Haufen von Waldameisen. Auch das große Krabbeln genannt. Unzählige der Insekten laufen geschwind vom einen Teil des Haufens zum nächsten. Teilweise übereinander her. Weitaus größer als die uns allen bekannten Hausameisen entfachen diese Tierchen unsere Begeisterung. Auf einem Ast kommt es zu einem Kampf. Zwei gegen eine. Trotz seines Mutes und Kampfgeistes wird der Einzelkämpfer besiegt und muss den Weg den Gewinnern der kleinen Schlacht freigeben. Heute wie damals sind meine Brüder von dem Schauspiel über die Maßen fasziniert und können ihre Augen kaum abwenden. Da uns jedoch noch einige Highlights erwarten, ziehe ich die Leine an und wir setzen unsere Wanderung fort. Ich genieße diese saubere Luft. Den puren Duft nach Natur. Weit weg von der Stadt und den Autoabgasen. Stattdessen lausche ich dem Hämmern eines Spechts und dem Frühlingsgesang der Singvögel.

Beim Rotwild angekommen, sehen wir wieder nur Tiere, die die Frühjahrsmüdigkeit gepackt hat und jegliche unnötige Bewegung zu vermeiden versuchen. Mein Bruder wirft eine Münze in das Fernglas und genießt einen unvergleichlich scharfen Blick auf die Vierbeiner. Während Sie stolz Ihre Geweihe samt Fell durch die Sonnenstrahlen glänzen lassen. Ungestört genießen die Hirsche die Ruhe. Wie gerne würde ich mich jetzt dazulegen. Aber wir wollen noch einiges sehen! Vorbei an einem Hof mit Bienenzucht und Lämmern gehen wir unseren Weg weiter. Eine Station motiviert uns, wie ein Eichhörnchen zu springen. Doch auf allen Vieren von Baumstumpf zu Baumstumpf? So gelenkig und grazil sind wir nun doch nicht und belassen es beim zweibeinigen Sprung – mehr wackelig als sicher. Kennen Sie das, wenn Ihr Bruder ein schelmisches Lächeln aufsetzt und man schon weiß, dass er wieder etwas ausgeheckt hat? Man schon ahnt, dass einen eine Überraschung erwartet? Dies ist jedenfalls seit einigen Minuten der Fall. Nur kurze Zeit später liege ich auf dem Waldboden, nachdem mir meine Beine weggezogen und ich sanft abgelegt wurde. Ja, das braucht er zwischendurch. So kann ich die Baumzipfel aus der Perspektive eines auf den Rücken gedrehten Marienkäfers betrachten und die Sonnenstrahlen auf meiner Nasenspitze fühlen.

       Wildwald Vosswinkel Sauerland17  Wildwald Vosswinkel Sauerland4  Wildwald Vosswinkel Sauerland3

Einige Meter weiter betrachte ich neben mir eine gut getarnte Erdkröte. Ganz gelassen begutachten wir einander und ich schieße noch ein paar Bilder von dieser aufregenden Begegnung. Neben den Amphibien können Sie auch auf Ziegen, Waschbären, Marderhunde, Dam- und Muffelwild sowie das schon genannte Schwarzwild treffen. Zu den Wildschweinen schaffen wir es heute leider nicht mehr, da die Herren unserer Gruppe noch unbedingt auf den Abenteuerspielplatz wollen, bevor wir unserer Einladung zum Grillen nachgehen. Ob diese Entscheidung langfristig gesehen für einen meiner Brüder so vorteilhaft ist, lasse ich mal unbewertet. Ich jedenfalls gönne mir gemeinsam mit meiner Mutter einige Schwünge auf der – auch tauglich für Erwachsene – großen Schaukel, während ein kleiner Junge auf der Seilbahn hin- und her rast. Außerdem gibt es auf dem Spielplatz noch ein Baumhaus, eine Wippe, eine Rutsche, einen Sandkasten, eine Hängebrücke, einen Bach, und ….zwei Flöße. Das Ziel meiner Brüder. Schnell sind lange Stöcke als Ruder gefunden und schon begibt sich jeder der Herren auf eins der Plateaus. Auch wir kommen dazu und werfen einen skeptischen Blick auf das Schauspiel. Alles, was mit Wasser zu tun hat, nimmt in unserem Fall selten ein gutes Ende. Während mein jüngerer Bruder mich abholt, damit ich für ihn das Ruder übernehme, wagt mein älterer Bruder einen waghalsigen Sprung vom Floß ans Land. Es gilt ganze 1,5 m zu überspringen, um das Ufer zu erreichen. Was wir hören und sehen, entspricht meinen Erwartungen für den heutigen Tag. Das große spektakuläre Finale ist nun da! Ich sehe, wie er noch mit den Armen in der Luft rudert. Plötzlich macht es „Platsch“ und der mutige Pirat liegt bauchlängs im Bach. In seinen nassen Klamotten kommt der große Held zu uns angewatschelt und riecht nach Modder, Kompost und einigen anderen natürlichen unangenehmen Gerüchen. Wir kriegen uns vor lauter Lachen kaum ein. Zur Strafe werde ich ohne Ruder auf dem Floß ausgesetzt und muss mit den Hüften schwingend versuchen, das Ufer wieder zu erreichen. Immer wieder werde ich weggeschubst, bis mir die Herren aus lauter Güte einen Stock entgegenstrecken, an dem ich ans Land gezogen werde. Die Jungs fahren direkt heim, während wir uns noch eine kleine Erfrischung am Waldgasthaus gönnen. Hier gibt es auch hausgemachte Suppen, Salate, Wildgerichte, Kuchen und Bratwürste. Da wir aber zum Grillen eingeladen sind, belassen wir es beim Softgetränk und genießen die letzten Sonnenstrahlen.

Wir beschließen, dass wir für den nächsten Besuch mehr Zeit einplanen und die komplette Familie mitnehmen und dann mit Bollerwagen, Getränken und Schnitzelbrötchen einen langen Tagesausflug veranstalten werden. Inklusive Klettern. Denn direkt am Wildwald, dem Lüerwald, befindet sich ein Natur-Kletterwald, der am Wochenende von 12.00/14.00-20.00 Uhr geöffnet hat. Auf 7 verschiedenen Parcours haben wir dann die Möglichkeit, in 1 bis 16 m Höhe auf 77 Kletterelementen unsere Gelenkigkeit aber auch unseren Mut unter Beweis zu stellen. 15,00 € für 3 Stunden Action, Sport und Spaß sind ein angemessener Preis. Am Abend können wir dann an einem der Grillplätze einen fleischigen Energielieferanten zum Brutzeln bringen und den Tag bei einem kühlen Bier ausklingen lassen, während die Kleinen und Großen auf dem Spielplatz toben.

      

Übernachten im Wildwald Vosswinkel

Nicht nur wir haben die passende Unterkunft für Ihre Reise ins Sauerland. Für eine Nacht haben Sie auch die Möglichkeit, im Wald zu schlafen. Ob in der Schlafkanzel auf Holzbänken für 39 € (2 Personen), im Hubertuswagen mit gepolstertem Bett inklusive kleinem Ofen in der Nähe eines Teiches oder in der Jodokushütte mit bis zu 15 Personen – es erwartet Sie auf jeden Fall eine aufregende Nacht mitten im Wald. Zu einigen Unterkünften wird Ihnen sogar ein Frühstückskorb gereicht. Doch erwarten Sie keine Sanitäranlagen in direkter Nähe. Duschen gibt es gar nicht und zwischen Ihnen und der nächsten Toilette liegt ein längerer Fußmarsch. Einige Objekte verfügen immerhin über ein Plumpsklo.

Programm im Wildwald Vosswinkel

Regelmäßig werden auch Veranstaltungen für Groß und Klein geboten. Sie können eine Vogelstimmenexkursion mit Frühstück im Waldgasthaus buchen, beim Wildnistraining Techniken abseits der Zivilisation wie der Bau von Unterkünften, Feuertechniken und die Zubereitung von gesammeltem Essen lernen oder ein Taschenmesserdiplom erhalten, indem Sie den Umgang mit dem Taschenmesser anhand des Baus einer Sperrschleuder erlernen. Außerdem können Sie mit der Familie an der Vollmondwanderung teilnehmen und den Tieren in der Dämmerung lauschen und versuchen, sie zu beobachten, während Geschichten erzählt und am Lagerfeuer Stockbrot gebacken wird. Es gibt auch ein buntes Programm für die kleinen Gäste, bei dem sie bauen, forschen, ausprobieren und Geschichten zuhören.

Öffnungszeiten Wildwald Vosswinkel

Ab Mitte März bis Herbst: 9.00 – 17.00 Uhr, davor: 10.00 – 15.00 Uhr

Fütterungszeiten der Tiere im Wildwald Vosswinkel

10.30 Uhr am Wochenende, Uhu 11.30 Uhr Rot-, Dam- und Muffelwild 14.30 Uhr Wildschweinfütterung 15.00 Uhr Nachtjäger wie Marderhund, Uhu, Waldkauz

Besuchen Sie den Wildwald Vosswinkel und übernachten Sie in unseren Ferienwohnungen in Hemer im Sauerland

Verbringen Sie eine unvergessliche Zeit mit Ihrer Familie im Wildwald Vosswinkel im Sauerland und besuchen Sie viele weitere Ausflugsziele wie den Sauerlandpark. Wir bieten Ihnen dafür die passende individuell eingerichtete Ferienwohnung in Hemer. Jede Unterkunft verfügt über eine voll ausgestattete Küche. Ideal, um sich die Mahlzeiten und Snacks selbst zuzubereiten. Außerdem steht Ihnen ein eigenes Badezimmer mit separatem WC zur Verfügung. Im großen Flur können Sie morgens gemeinsam mit der Familie frühstücken und abends im Wohn-Schlafzimmer den Tag ausklingen lassen. Oder genießen Sie schon die ersten Sonnenstrahlen am Morgen auf dem Balkon. Ausreichend kostenfreie Parkplätze stehen Ihnen vor dem Haus zur Verfügung. Buchen Sie also frühzeitig die passende Ferienwohnung für Ihre Reise ins Sauerland. Wir beraten Sie gerne!

       Ferienwohnung Hemer2.7    Ferienwohnung Hemer Sauerland 19    Ferienwohnung Hemer 3

       Zur Wohnung  Zur Wohnung  HEMER

Weiterlesen
1574 Aufrufe
0 Kommentare

SCSocial Stream

JFBConnect not found. Please reinstall.