Ich darf mich vorstellen: Mein Name ist Liesa und ich bin Blogautorin!

Liebe Gäste von homerent.de,
ich präsentiere Ihnen auf unserem Blog tolle Unternehmungsmöglichkeiten im Rheinland und weiteren deutschen Städten.

Ausflugsziel Discovery Center Continium Niederlande

Ausflugsziel Discovery Center Continium Niederlande

Entdeckermuseum Continium Kerkrade

Es ist Silvestermorgen. Für mich ein Tag wie jeder andere, doch es scheint mir, als verbinde die Mehrzahl meiner Mitmenschen den Jahreswechsel als mit hohen Erwartungen und Hoffnungen verbundenes Großereignis, das es alljährlich ausgiebig zu feiern gilt. Mein Freund und ich nutzen die Aufregung der anderen Kölner zu unserem Vorteil und beschließen, während alle anderen noch ausgiebig schlafen, um die Nacht munter zu überstehen, einen Tagesausflug ins niederländische Kerkrade direkt an der Grenze zu Holland zu unternehmen. Wir erreichen unser Ziel unter einer Stunde bei strahlend blauem Himmel. Es ist mein zweiter Ausflug nach Kerkrade. Wie Sie in meinem Blog nachlesen können, war ich schon im Sommer zu Besuch in dem wirklich wundervollen Gaiazoo, den ich auch an dieser Stelle abermals empfehlen möchte. Doch heute konzentrieren wir uns voll und ganz auf das Discovery Centre Continium. Eigentlich hatte ich schon längst hierher gewollt, doch es ist nicht immer allzu leicht, eine Begleitung zu finden, die sich überzeugen lässt. Heute war es endlich soweit. Neben wenigen anderen erreichen wir den kostenfreien Parkplatz direkt am Museumsplein. Kaum vorstellbar für niederländische Verhältnisse, aber Sie zahlen hier tatsächlich keine Parkgebühren. Wenn Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, können Sie direkt an der Endstation vom Continium aussteigen. Nun aber wollen wir bei der winterlichen Kälte schnell in das moderne Museum. Zu dem Museumskomplex gehören übrigens noch das „Columbus Earth Theater“ (das ich an einem anderen Tag definitiv noch besuchen muss!) und das Kunstmuseum „Cube“. Allerdings haben die Türen heute nur bis 16.00 Uhr geöffnet. Da möchten wir ausreichend Zeit für den Besuch des Entdeckermuseums haben. Letztendlich verbringen wir mehr als 3 Stunden im Continium. Für 12 € pro Person kaufen wir unsere Tickets und erhalten einen Ausstellungsplan. Kinder bis 3 Jahren sind kostenfrei und wer seinen Besuch frühzeitig plant, zahlt online pro Ticket nur 11 €. Ansonsten sollten Sie wissen, dass das Museum immer dienstags bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet hat (Sonderregelungen gibt es für Feier- und Ferientage).

Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 3  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 10  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 133

Time Warp Theater im Continium Kerkrade

Nun geht es endlich los! Von den jungen Besuchern lassen wir uns nicht abschrecken und machen uns schnurrstracks auf den Weg zur „Explore Zone“. Zu allererst werden wir gebeten, durch eine Tür hindurch in das „Time Warp Theater“ zu treten. Wir nehmen in einer von drei weißen Gondeln Platz, die sich auf einer runden Scheibe befinden. Das Licht wird gedimmt. Bis es dunkel ist. Vor uns erscheint eine Weltkugel. Per 360°-Projektion erleben wir eine bildliche Kurzfassung der Geschichte. Vom Urknall bis hin zu den Zukunftsvisionen. Unsere Gondeln fahren langsam im Kreis und drehen sich an verschiedenen Stellen, damit wir die Projektion umfassend bestaunen können. Allein dieses Erlebnis macht den Besuch des Continiums schon lohnenswert. Nun aber verlassen wir beeindruckt den kreisförmigen Raum und beginnen unseren Rundgang. Wir stehen vor einer großen Waage und fühlen uns wie bei der TV-Sendung „1, 2 oder 3“ und beantworten Fragen zum Thema Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Verhältnis. Wir müssen unsere Antworten abgeben, indem wir eine der drei Auswahlflächen betreten. Die Waage gibt an, ob Sie sich wie die Mehrheit entschieden haben oder eher in der Minderheit sind. Wenige Meter weiter nehmen wir in einem Bus Platz. An der Frontscheibe ist ein Monitor angebracht, auf den eine Busfahrt durch das Kerkrader Stadtgebiet projeziert wird. Wir halten es allerdings nicht bis zum Ende aus, da die Fahrt mehr und mehr an Spannung verliert. Dafür wird es ab sofort immer interessanter. Wir begeben uns auf die Spuren einstiger Kohlebergwerkarbeiter und erfahren, wie hier einst in den Niederlanden Kohle abgebaut und unter welch harten Arbeitsbedingungen alltäglich geschuftet wurde. Allein der Wärmeunterschied unter Tage zu den sonstigen Temperaturen auf normaler Höhe waren enorm und bedeuteten zusätzliche Schwierigkeiten. Hier können Sie selbst anhand einer Wärmestation die Unterschiede der Lufttemperatur nachempfinden.

Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 18  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 20  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 114

Nun aber gilt es selbst aktiv zu werden und sein Wissen zu testen. Wir stehen vor dem einzigartigen Albert Einstein, der uns dazu auffordert, an einem Automaten Erfindungen und Erfinder sowie Gegenstände memoryähnlich zuzuordnen. Liegen wir falsch, was glücklicherweise selten der Fall ist, streckt uns Herr Einstein seine Zunge entgegen und fordert uns auf, es erneut zu versuchen. Kombinieren wir korrekt, erhalten wir eine ausführliche Erklärung zu dem gebildeten Pärchen. Ein Automat will uns ärgern und einfach nicht ins Deutsche übersetzen. Also begeben wir uns zur nächsten Station, an der wir verschiedene Arten von Motoren erblicken, dessen Funktionen wir anhand eines kleinen Films nachvollziehen können. Allerdings müssen wir uns das Ansehen des Films erst erarbeiten, indem wir an einer Kurbel drehen. So lange diese Kurbel manuell bewegt wird, läuft der Film weiter. Es zeigt sich an den anderen Stationen, dass die Besucher im Continium wirklich auf eine Entdeckungsreise gehen, indem Sie selbst aktiv werden, ihr Wissen testen, Erfindungen untersuchen und verschiedenes ausprobieren.

Wir stehen vor einem Großhirn. Ein wirklich riesiges, überdimensionales Gebilde, vor dem verschiedene Stationen aufgestellt sind. An der ersten werden uns via Bildschirm Kurzfilme präsentiert und unser Reaktionsvermögen getestet. Ich probiere mich an meinem Sehvermögen. Zuerst muss ich aufleuchtende Knöpfe hintereinander möglichst schnell drücken. Danach setze ich eine Schutzbrille auf, die mein Reaktionsvermögen enorm einschränkt. Währenddessen versucht sich mein Freund an der benachbarten Maschine und muss sich entspannen. Je mehr er sich lockert, desto näher rückt eine auf dem Spielfeld platzierte Kugel ihrem Ziel. Ich benötige später für diese Übung weitaus länger. Jetzt gilt es, die Pforte zum Gehirn zu passieren. Ich sehe verschiedene Nervenzellen über und neben mir aufleuchten, während in der Mitte ein Tisch meine Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Bis zu 4 Spieler können hier gegeneinander antreten und ihr Reaktionsvermögen testen, indem sie auf die leuchtenden Knöpfe drücken. Wer zuerst 5 Runden als erster den entpsrechenden Button drückt, gewinnt das Spiel. Leider zieht mich der quirlige Junge gegenüber ab und ich erreiche nur 3 Punkte. Tja, auch ich nehme wohl mit zunehmendem Alter an Geschwindigkeit ab. Was soll’s! Dafür gewinnen wir an Erfahrung und Weisheit. Nicht wahr?! Als wir das Riesenhirn verlassen, stehen wir vor einem echten menschlichen Organ. Kaum vorstellbar, dass unser Innerstes tatsächlich so aussieht!

Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 22  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 28  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 42

Besuch des Continiums: Auf Entdeckungstour

Auf einem großen Globus können Besucher nachverfolgen, auf welchem Weg verschiedene Produkte in die Niederlande gelangen. Nunja, hier muss ich sagen, dass diesbezüglich das Rautenstrauch-Joest-Museum eine weitaus interessantere Version in Köln zu bieten hat. Also begeben wir uns zur nächsten Station. Unseren Organen. In dem ich eine Luftbalg drücke, kann ich testen, ob ich schneller als das Herz Blut pumpen kann. Und ja, ich bin wirklich fix und gewinne das Duell. Per Lenkrad lassen sich die Lungen aufblasen, sodass man als Besucher nachverfolgen kann, wie ebenjenes menschliche Organ funktioniert. Auch an einem Nachgebilde des Längsschnittes von Luft- und Speiseröhre lässt sich durch Einwurf einer Kugel durch den Mund der Weg der Nahrung nachvollziehen, bis diese verdaut und ausgeschieden wird. Erreicht die Kugel versehentlich die Luftröhre, indem ich die Hebel falsch setze, entsteht ein Husten.

Schon aus der Ferne entdecken wir eine kleine Couch- und TV-Ecke. Wir nehmen auf den Sesseln Platz und werden dadurch zu Quizteilnehmern. Via der an den Sessellehnen angebrachten Knöpfe von A bis C geben wir unsere Antworten zu den am TV aufleuchtenden Fragen ab. Dieses Mal erreichen wir ein Unentschieden. Damit bin ich zufrieden. Es sind so viele Stationen, dass wir fast die Übersicht verlieren. Am heißen Draht treten wir gegen eine Maschine an. Und sind letztendlich fast gleich schnell. Hätte ich nur zum Ende nicht unnötig den bösen Draht berührt. In einem Nebenraum kann man den Zyklus des Wassers nachspielen, indem der Besucher an einem Band zieht und damit einen Regenfall hinter einer Glasscheibe entstehen lässt. Nun gilt es verschiedene Räder zu drehen, um den Lauf des Wasser weiterzuspielen. Sehr lehrreich besonders für junge Besucher! Ähnliche Tätigkeiten werden auch an der nächsten Entdeckerstation gefordert. Wie schnell können Sie kurbeln und Elektrizität produzieren, um damit verschiedene Geräte wie ein Handy, einen Ventilator oder gar einen Mixer in Betrieb zu nehmen? Für den Mixer reicht mein schnelles Kurbeln leider nicht ganz aus. Allerdings lasse ich den Ventilator Wind umherblasen. Mein Freund ist schon ein paar Meter weiter und nimmt auf einem Fahrrad Platz, das beim Radeln Tennisbälle in einer Röhre aufsteigen und Rotieren lässt. Vermutlich hätten wir mehr Bananen und Walnüsse zu uns nehmen müssen, um den höchsten Punkt zu erreichen, wie zwei gegenüber platzierte riesige Figuren, aus den genannten Lebensmitteln zusammengebastelt, klarstellen.

Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 129  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 125  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 55

Continium Kerkrade: Vom Roboter über eine Schaukel bis hin zum Nagelbrett

Wir nehmen auf einer Schaukel unter einem Apfelbaum Platz und drehen eine Runde durch die Felder, bevor wir vor einem menschengroßen weißen Roboter stehen, der uns skeptisch betrachtet. In den Niederlanden ist der Einsatz von Robotern im Operationssaal kaum mehr wegzudenken. Diese vor uns stehende Ausführung soll uns aufzeigen, was heute schon alles möglich ist. Bei dem netten hier aufgestellten Modell können wir per Display verschiedene Gefühle auswählen, genauso wie Reaktionen und ihn Sätze sprechen lassen. Auf Niederländisch sowie auf Deutsch. Außerdem ahmt das Männchen Bewegungen nach, die wir ihm vormachen. Wenn er uns tatsächlich erkennt. An mancher Stelle hakt das System noch ein wenig. Wie wir feststellen, ist dieser Roboter noch weit vom menschlichen komplexen Wesen entfernt. Nun aber gilt es, die letzten Stationen in der Entdeckerzone zu erkunden. Wir probieren ein Nagelbrett aus, fahren auf zwei Rädern im Kreis und testen in einem mit Boxsäcken erschwerten Parcours samt Taucherbrille unseren Gleichgewichtssinn. Im Flur, auf dem Weg zur Hall of Fame, sind noch verschiedene Knobelspiele aufgebaut. Zum größten Teil aus Holz, an denen Besucher ihre Geschicklichkeit testen können.

Hall of Fame im Continium Kerkrade

Nachdem wir über mehrere Stunden in der Entdeckerzone unterwegs waren, begeben wir uns nun in die Hall of Fame. Hier präsentiert das Museum verschiedene Erfindungen, die unsere Gesellschaft zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Die unser Leben um einiges erleichtert und weitaus bequemer gemacht haben, wie Waschmaschinen, Bügeleisen, Sauger, Motoren, Dampfmaschinen oder auch Toilettenschüsseln. Nach wenigen Minuten verlassen wir diese Ausstellung und werfen einen Blick auf das Wissenschaftslabor, indem junge Besucher ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten und Kenntnisse unter Beweis stellen können. Im Wert von 3,50 bis 7,50 € können Sie eine Science Box erstehen und dann in der Werkstatt an verschiedenen technischen Kreationen werkeln, wie an Haargel oder auch Seife. Während Sie als Eltern lieber in der Caféteria Platz nehmen, erwartet die Jungen und Mädchen noch die Sonderausstellung „World of Bricks“.

Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 43  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 49  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 58

„World of Bricks“ – Legowelt im Continium Kerkrade

Neben den regelmäßigen Ausstellungen findet vom 21. Dezember 2016 bis zum 3. Dezember 2017 im Continium, dem Discovery Center, die Sonderausstellung „World of Bricks“ rund um das Thema LEGO statt. Ich selbst habe nie mit den Bausteinen gespielt, doch es reizt mich heute sehr, ein wenig zu bauen und die verschiedenen LEGO-Welten zu entdecken. Zuerst begeben wir uns durch einen kleinen Shop mit einigen verkäuflichen Baupaketen und schon stehen wir vor einem riesigen STAR WARS–Raumschiff, bevor wir uns in der Bauzone befindet. Dafür gilt es, am LEGO-Pförtner die Grenze in die unbekannte Welt zu überschreiten. Und schon darf ich in mehreren Vitrinen eine Vielzahl an verschiedenen Miniaturfiguren bewundern. Zu ebenjenen Ausführungen gehören unter anderem Alice im Wunderland, Turtles, Scooby Doo, Donald Duck und auch Arielle. Wenn Sie also mit Ihrer Familie samt Kindern in unseren Ferienwohnungen in Köln wohnen, ist der Besuch des Continiums mit großer Sicherheit ein Highlight Ihrer Reise. Gerade die LEGO-Welt lässt Kinderherzen höher schlagen. Vor mir präsentiert sich eine kleine Stadt bestehend aus einer Feuerwehr und einem Baubereich, einer kleinen Bäckerei mit Törtchenkreationen, einer Tanzfläche zum Abdancen, einem Wald mit einem Meer aus LEGO-Steinen, einem Kino, in dem Sie Platz nehmen können, einer Schule sowie einer Autowerkstatt. Bevor Sie mit Ihren Kindern gemeinsam bauen wollen, achten Sie bitte darauf, Ihren Kopf einzuziehen und am Baukran nur mit gelbem Kopfschutz zu arbeiten. An verschiedenen Stellen können Sie selbst Figuren und Fahrzeuge entstehen lassen. Es gibt sogar LEGO-Knobelspiele und eine kleine Rennbahn. Auf Vibrationsplatten können die Kinder Türme und Brücken bauen und per Einschalten der Platte dessen Standfestigkeit testen. Mein Hochhaus übersteht, trotz Rechtsneigung, die Vibration. Auch mein Freund gibt sich Mühe und baut ein ebenso standhaftes Gebilde. Der Besuch dieser Sonderausstellung lohnt sich definitiv auch für Erwachsene. Regelmäßig werden auch Workshops, Vorführungen und monatlich wechselnde Ausstellungen angeboten. Genauso wie Bauwettbewerbe und Meet & Greets. Freuen Sie sich also auf tolle Eindrücke und viele Baumöglichkeiten, an denen sich auch junggebliebene LEGO-Freunde austoben können!

Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 73  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 79  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 88

Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 96  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 97  Continium DiscoveryCenter Kerkrade Familienausflug 85 

Mein Fazit: Continium Kerkrade

Zusammenfassend kann ich sagen, dass sich ein Besuch des Continiums in Kerkrade bei einer Fahrt von ca. 60 min von unseren Unterkünften in Köln aus auf jeden Fall lohnt. Für Groß und Klein! Bisher habe ich kaum ein Museum besucht, das so vielfältig ist und in dem man selbst als Besucher an so vielen Stationen zum Entdecker wird. Es macht einfach Spaß und auch der Preis in Höhe von 12,00 € ist voll im Rahmen! Freuen Sie sich auf einen wundervollen Ausflug! Nur wenige Minuten entfernt befindet sich übrigens das Zentrum mit einigen wenigen Geschäften und Lokalen. Wir haben uns im Anschluss noch einen kleinen Snack gegönnt! Shopping ist allerdings weniger empfehlenswert!

Übernachten Sie in unseren Ferienwohnungen und besuchen Sie das Continium in Kerkrade

Entdecken Sie neben Köln und dem weiteren Rheinland auch das naheliegende Holland mit seinen verschiedenen Attraktionen und Städtchen. Wir bieten Ihnen in zentraler Lage in Köln voll ausgestatte Zeitwohnungen, die über eine Küche verfügen, die alle nötigen Utensilien beinhaltet. So können Sie kostengünstig und mit frischen Zutaten Ihr Frühstück sowie Ihre weiteren Mahlzeiten selbst zubereiten. Inklusive ist auch ein Badezimmer mit WC, sowie Dusche / Wanne. Zur Ausstattung gehören TV, kostenfreies WLAN und Bettwäsche. Parkplätze finden Sie an der Straße vor der jeweiligen Ferienwohnung. Gerne beraten wir Sie bei der Wahl der für Sie passenden Unterkunft.

Ferienwohnung Pulheim  Ferienwohnung Frechen  Ferienwohnung Weidenpesch

Zur Wohnung  Zur Wohnung  Zur Wohnung

Schokoladenmuseum Köln
Magisches Maastricht zur Weihnachtszeit

Ähnliche Beiträge

SCSocial Stream

JFBConnect not found. Please reinstall.